Bluemooncaffee

New wisdom
Realität und andere Absurditäten

Wenn wir in einem stillen Eck mal ganz ehrlich mit uns sind, dann erkennen wir, dass die Wahrheit nicht immer mit uns ist. Das hat einen Grund. Gesellschaften sind Lügen Konstrukte. Wer am besten Lügen kann der bringt es am weitesten. Im Prinzip ist unsere Gesellschaft eine Ansammlung von Unwahrheiten. Aber nicht nur das. Wir sind auch Experten in Sache Egozentrik. Halten uns persönlich für anständiger als den Rest der Welt. Jeder hat seine persönliche Bewertungsskala in sich. Nur halt verschieden ausgeprägt. Wir grüßen Menschen, die uns unsympathisch sind nicht. Fragen ohne jegliches Interesse, wie es Leuten die wir nur vage kennen, denn gehe. Sprechen mit Leuten nur um dazuzugehören. Machen uns klein oder größer, stet’s wie es die Situation gerade erfordert.

Haben Respekt vor Menschen, egal wie groß der Faktor der Verachtung, da das Objekt unser Chef oder Vorgesetzter. Weil sie uns weiter bringen oder irgendwie von Nutzen sein könnten. Weil wir glauben abhängig zu sein. Wir kaufen teure Autos, um andere zu beeindrucken. Um ihnen zu zeigen, wir haben es geschafft. Wir gehören dazu. Das ist echt traurig. Aber nicht so traurig wie der Gedanke zu uns selbst, der uns sagt, dass wir nicht so wären. Wir sind anders. So denken wir nicht. Aber Lüge ist die Religion der Menschheit. Belügen wir Andere gerade nicht, belügen wir uns eben selbst. Lügen ist ein fester Bestandteil unserer Gesellschaftsform. Wir wollen sogar belogen werden. Das gibt uns ein besseres Gefühl, als die unbequeme Wahrheit. Was wollen wir erreichen mit unserer ganzen Lügen? Uns besser fühlen? Vorteile für uns herausholen? Ablenken von uns selbst? Angst, dass die Wahrheit uns ausgrenzt oder wir durch sie angreifbar werden? Nicht sehen wollen, wer wir wirklich sind? Wir wollen auch nicht wissen, wer die Anderen tatsächlich sind. Sie müssen so sein, wie wir sie wollen und brauchen. Das wird uns jeden Tag beigebracht. Wir beobachten schon unsere Eltern beim lügen. Wir sehen wie sie freundlich sind und kaum ist die Person fort, hören wir sie lästern und schimpfen.

Stelle ich die Frage, was ist Wahrheit, so wäre die Frage falsch formuliert. Sie müsste lauten, was ist für dich die Wahrheit, für mich oder für uns alle? Menschen haben viele Wahrheiten. Und keine davon muss wahr sein. Wahrheit und Lüge sind in gleichem Maße in uns allen verankert. Welche Seite wir leben, bestimmt unser Umfeld. Gesellschaften sind das Zauberwort. Gesellschaften sind der Motor aller Unwahrheiten. Das ganze System Gesellschaft beruht auf Lenkung der Bevölkerung. Gesellschaften müssen in eine Richtung laufen. Verschiedene Richtungen lassen sich schlecht kontrollieren. Wäre Gesellschaft ein Ort, wäre er der Ort der Lügen. Wo lebt dann die Wahrheit? Gute Frage? Sagen wir, Erkenntnis wäre ein Ort, dann würde dort Wahrheit leben. In manchen Ortsteilen. Da es außer der Lüge auch noch Halbwahrheiten oder geschönte Wahrheiten gibt. Wie auch gute Lügen und schlechte Lügen. Aber ist Lüge, nicht Lüge und Wahrheit ein Ort, an dem sich die Geister scheiden? Ist es nicht seltsam das Lüge klar definiert und akzeptiert aber Wahrheit tausend Ausgänge besitzt? Zeigt es doch wie sehr Lüge “Wahrhaftig” ist, innerhalb unserer Gesellschaft. Wahrheiten sind zwischenzeitlich so konstruiert, dass man sich mit ihnen nicht mehr beschäftigen möchte. Sie sind unbequem und bringen zumeist nur Ärger. Genau das ist so gewollt. Nur so kann man Lügen in Ruhe und mit Freude leben. Nur so kann man seine üblen Absichten ohne jede Strafe ausleben. Ich werde jetzt ein paar der größten Menschheitslügen zu “Papier” bringen. Sofort wird das Wort Verschwörungstheoretiker in vielen auftauchen.

  • 9/11
  • Die Mondlandung
  • Der Klimawandel durch CO2
  • Der Treibhauseffekt
  • Der Euro
  • EU Politik
  • Politik an sich
  • Demokratie
  • Kapitalismus wäre gut für alle
  • Medienanstalten
  • Trump wüsste nicht was er tut
  • Russland wäre der Feind
  • Angela Merkel wäre Mutti
  • Verschwörungstheoretiker
  • Lee Harvey Oswald hätte Kennedy ermordet
  • Corana als Pandemie bezeichnen

Die Liste könnte man jetzt unendlich weiter führen. Und ich sehe vor meinem geistigen Auge viele Menschen sitzen, die den Kopf schütteln. Nicht bei jedem der Stichworte. Manches denkt man sich schon lange selbst. Anderes klingt doch nach Verschwörungstheorie. Und das beste Argument, woher willst du die Wahrheit kennen? Die kann man sich selbst besorgen, wenn man aufhört zu glauben, dass es Verschwörungstheorien gibt. Diese Wort wurde in den USA, nach dem Mord an John F. Kennedy, eingeführt. Damit bekam man die Massen zum verstummen. Conspiracy theory. Doch in Zeiten von Internet funktionierte das nicht mehr so richtig. Daher gibt es jetzt die Fake News. Alles, was einem nicht passt, ist Fake News. Fake News und schon ist das Thema wenigstens uninteressant.

Du musst eine Lüge nur oft genug wiederholen, dann wird sie Wahrheit.

Dieses Zitat enthält eine Wahrheit. Eine widerliche Wahrheit aber eine Wahrheit. Danach leben die Medien, wenn sie uns Bilder vorsetzen und mit Kommentaren schmücken die, das Bild in der Realität gar nicht hergibt. Alte Bilder die zu den neuen Worten passen. Man zeigt uns in Nachrichten, keine Nachrichten. Man zeigt uns was wir sehen und glauben sollen. Warum wird das Gebühren Fernsehen in Zeiten von Werbung (Private Sender) und Abos nicht abgeschafft? Weil es das Sprachrohr der Politik und des Medien Mogul. Hier wird Politik und Gesellschaft gemacht. Darum haben jetzt auch die großen Verlage Angst. Sie können nicht mit dem Internet konkurrieren. Niemand möchte mehr ihre Lügen lesen. Und das geht gar nicht. Daher subventioniert der Staat, also der Steuerzahler, dieses Blättergewirre aus Tausenundeinermacht.

Daher ist das Internet ein Ort, den man erst noch infiltrieren muss. Die Unterwanderung hat ja auch schon begonnen. Mal schauen wie lange es noch dauert, bis auch hier auf WordPress zensiert wird. Nichts anders sind diese Upload filter. Zensur. Man muss dann schon sehr geschickt schreiben, wenn man seinen Beitrag veröffentlichen möchte. Ein falsches Wort und du bist raus. Die Welt braucht endlich eine Wahrheit. Eine Wahrheit an der sich die Menschheit neu orientieren kann. Und diese Wahrheit müssen wir alle werden. Es wird uns keiner dabei helfen. Ganz im Gegenteil. Sie werden die Wahrheit hinter ihren Lügen weiter verstecken wollen. Es ist an uns diese Lügen zu erkennen und offenzulegen. Wieder ein Zauberwort. Informieren. Selbst informieren, hinterfragen und recherchieren. Es ist doch sehr offensichtlich, dass wir an jedem Ende manipuliert werden. Selbst die Geschichte der Menschheit kann nicht so sein, wie sie uns erzählt wird. Der Urknall ist nichts als eine Theorie, die so lange gültig, bis es eine bessere gibt. Es wird uns ständig Wissen suggeriert, wo nur Theorien geistern. Es wird uns eine Welt gemalt, die es so gar nicht gibt. Real betrachtet sind wir wie eine Ameisen Population. An lernen, arbeiten und weg. Ist das unser Wunsch? Haben wir dafür Intelligenz, Gefühl und unser Leben? Zu arbeiten, um einzelne Menschen reich zu machen? Gegen die Natur leben, anstatt in und mit ihr? Sind wir dazu da Religionen zu folgen, anstatt dem Schöpfer des Universum? Sind wir selbst verantwortlich für unser und aller Leben oder brauchen wir “Führer” durch das Leben? Ich habe diese Fragen für mich beantwortet.

Bild von Free-Photos auf Pixabay 

4 thoughts on “Realität und andere Absurditäten

  1. “Selbst informieren, hinterfragen und recherchieren”!!
    Das mache ich seit 4 Jahren weil der Mann i meinem Leben ein sogenannter Verschwörungstheoretiker ist.
    Ich hab die Wahrheit immer noch nicht gefunden. Nur Behauptungen von allen Seiten. 🙁
    Das alles hat eine nasse, graue Decke über mein Leben gelegt. Die “Alltagsfreude” (Vardagsglädje) von der ich oft auf meinem Blog rede ist mir schon lange vergangen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: