Gedankenspiele

Wir Menschen haben die Angewohnheit st├Ąndig zu denken. Das geschieht zumeist ganz unbewusst. Aber wir f├╝hren Tag, t├Ąglich Selbstgespr├Ąche. Manchmal reden wir sogar laut mit uns selbst. Das empfinden wir dann als ├Ąu├čerst peinlich. Das Allermeiste, das so ein Mensch, denkt den, ganzen Tag ├╝ber ist f├╝r den Papierkorb, wenn man es aus Sicht eines Computer betrachtet. Also Papierkorb oder Spam. Egal beides zum l├Âschen gedacht. Aber das f├Ąllt uns zumeist gar nicht auf, da wir schnell wieder vergessen was wir so den ganzen Tag gedacht. Es gibt verschiedene Denk Kategorien. Unn├╝tz, Probleme, ├ärger, Alltag, Positiv, Negativ, Freude, Traum, Tagtraum, Selbstgespr├Ąche. Man k├Ânnte allerdings sagen, das jeder Gedanke der nicht ein positives Feedback in uns erzeugt, ein verschwendeter Gedanke ist. Ein unn├╝tzer Gedanke.

Leider haben wir davon jede Menge. Diese v├Âllig sinnlosen Gedanken besch├Ąftigen uns weite Teile des Tages und der Nacht. Wir k├Ânnen uns allerdings 1000 mal sagen, ├Ąrgere dich nicht, h├Âre auf Probleme zu w├Ąlzen, wir tun es trotzdem immer wieder. Warum ist dem so? Weil wir so erzogen werden. Die Schule ist da so ein Faktor. F├╝r jedes Problem gibt es eine L├Âsung. Das mag ja sein aber brauchen wir eine L├Âsung f├╝r jedes Problem und ist ein Problem ├╝berhaupt immer ein Problem? Vor allem M├Ąnner sind so L├Âsungsorientiert erzogen. Daher auch die ewigen Kommunikationsst├Ârungen zwischen Mann und Frau. Das harmoniert einfach nicht. Menschen haben auch die Neigung Argumente mit Spr├╝chen zu untermauern. Kluge Spr├╝che und Weisheiten von ber├╝hmten und bedeutenden Pers├Ânlichkeiten. Schon mal einen Spruch zum zitieren von einem ganz normalen B├╝rger gefunden. Bestimmt nicht, denn wer will Otto B. schon zitieren? Keiner. Man muss angesehen und ber├╝hmt sein, ansonsten ist es nicht m├Âglich zitiert zu werden. Ein Teil einer Verarsche der Menschheit. Davon gibt es viele. Also von den Verarschungen f├╝r den Normalb├╝rger.

Macht sich der Mensch um solche Dinge Gedanken? Nein er ist mit wichtigerem besch├Ąftigt. Das Waldi der Dackel von gegen├╝ber wieder auf den Gehsteig gekackt hat. Da kann man sich schon bis zum Abend dr├╝ber aufregen. Was hinterfragt der Mensch? Was hinterfragst du? Was nimmst du nicht einfach so hin, wie es dir st├Ąndig serviert wird? Wenn ich euch jetzt frage, wer m├╝sste besser bezahlt werden, ein Schauspieler oder eine Altenpflegerin? Was w├╝rdest du antworten? OK, stelle die Frage mal anders. Wer ist f├╝r die Gesellschaft wichtiger, Schauspieler oder Altenpflegerin? Was f├╝r ein Nutzen haben wir von einem Schauspieler? Also du und ich im Leben? Welchen Nutzen haben wir von einer Altenpflegern, also du und ich im Leben? Ich habe noch keinen Nutzen f├╝r mich in puncto Schauspieler gefunden. Wie sieht es mit dir aus? Und doch lassen es die Menschen nicht nur zu, sie weigern sich dar├╝ber nachzudenken, dass der ohne Nutzen f├╝r die Gesellschaft Millionen verdient und die mit Nutzen zumeist noch einen zweiten Job braucht um ├╝ber die Runden zu kommen. Aber es ist wichtig ├╝ber ein neues Paar Schuhe nachzudenken. Nicht weil es gebraucht w├╝rde, weil die Werbung es anpreist. So g├╝nstig, so sch├Ân und so ├╝berfl├╝ssig.

Denken wir dar├╝ber nach Werbung zu verbieten? Wozu braucht der Normal Mensch Werbung? Ich brauche keinen der mir sagt was ich kaufen muss. Ich wei├č, wann ich Hunger habe und ich wei├č was ich gerne esse und was nicht. Ich wei├č, wann ich ein Auto brauche und ich wei├č, wo ich eins finde, wenn ich eins kaufen will. So geht es mir mit allem, was es zu kaufen gibt. Ich f├Ąnde es auch spannend wenn nicht in jedem Laden das gleiche Zeug h├Ąngen w├╝rde aber dem ist nicht so. Warum? Bei der vielen Werbung m├╝sste es doch Massen an unterschiedlicher Ware geben. M├╝sste. Dem ist aber nicht so. Warum gibt es dann so viel Werbung. zumal die meisten gro├čen Firmen sich selbst in der Werbung ausstechen m├Âchten. Zehn Produkte auf dem Markt und jeweils f├╝nf geh├Âren einem Unternehmen. Noch so eine Menschen Verarsche. Werbung ist nicht dazu gedacht uns irgendwelche Produkte anzupreisen, damit wir sie vom H├Ąndler A, B, oder C kaufen. Wir sollen uns verschulden. Wir sollen eine Welt gezeigt bekommen die f├╝r alle gleich. Aber warum gibt es dann keine Werbung f├╝r Luxusautos, also ab 100.000 Euro, Luxusvillen, Inseln, Fabriken, Geb├Ąudekomplexe usw.? Gibt es das nicht? Nein, nicht in der Welt des Normalb├╝rgers. Dort gibt es Tomaten, Kleinwagen und gl├╝ckliche Familien mit immer gut gelaunten M├╝ttern. Bier trinkenden V├Ątern und Kindern mit dem neusten Smartphone. Nein das sind ja die Erwachsenen. Kinder fahren mit den Eltern Fahrrad, plantschen im Urlaub an Meer und Meer ├Ąhnliche Anlagen.

Uns wird genau gezeigt was der Markt f├╝r uns hergibt und wie die Welt f├╝r uns auszusehen hat. Denkt der Mensch dar├╝ber nach? Nein er regt sich lieber auf, wenn das Fu├čballspiel langweilig war oder die “eigene Mannschaft” verloren hat. Das ist wichtig im Leben. Die n├Ąchste Menschen Verarschung. Brot und Spiele. Spiele wie Fu├čball, Formel Eins, Tennis usw. Brot, ja was ist das Brot? Schon darauf gekommen? Brot ist die Glitzerwelt. Die Stars und Sternchen die nichts f├╝r die Gesellschaft tun, als sie auszunehmen. Sich in deren Glanz baden und Ruhm einstecken f├╝r nichts. Gar nichts. Wie diese v├Âllig unn├╝tzen Comedian. Wenn sie wenigstens noch lustig w├Ąren. Ihr Brot verdienen sie damit ├╝ber andere Menschen herzuziehen. Das k├Ânnen sie nur weil das den Leuten gef├Ąllt. Also das ├╝ber andere herziehen. Je gemeiner, umso besser. Das Publikum lacht sogar wenn es selbst gerade f├╝r doof verkauft wird. Daf├╝r bezahlen sie dann auch noch Geld und nicht gerade wenig. Unterhaltung wird das dann genannt. W├Ąre es nicht viel unterhaltsamer sich mal darum zu k├╝mmern was das Regime, das sich Regierung nennt, in unserem Land gerade so treibt? Nein nat├╝rlich nicht. Das lassen sich die Herrschaften im Volk lieber von einem “Comedian” erz├Ąhlen.

Nein nat├╝rlich nicht alle aber der Anteil ist gewaltig. W├Ąre dem nicht so, k├Ânnte das Regime nicht so agieren. Nat├╝rlich wird das, was ich hier schreibe nicht wirklich ernst genommen. Ich bin ja nur ein Otto B. ohne Zitatrecht. Ein B├╝rger, was soll da schon wichtiges kommen? Aber wenn ich nur ein B├╝rger von dem nichts Wichtiges kommen kann, was seit dann ihr alle in diesem Land. Also alle Otto B. und Anna A:? Was sind wir dann? Es wird Zeit das unser Volk sich endlich wichtig nimmt. Sich nicht mehr von Werbung und Regime f├╝r bl├Âd verkaufen l├Ąsst. Aufh├Ârt sich, um Fliegenschiss zu streiten und jeder sich selbst in die Verantwortung nimmt. Manipulationen erkennt und sich nicht mehr mit ihnen einl├Ąsst. Sagen was man denkt, laut und f├╝r jeden zu vernehmen. Anschaut was er selbst f├╝r Gerecht und Ungerecht h├Ąlt. Danach handelt und nicht mehr um Erlaubnis bei “Mutti” fragt. Sich nicht mehr einreden l├Ąsst, jeder kann reich werden. Er muss nur flei├čig arbeiten. Flei├čig arbeiten die n├Ąchste Menschen Verarsche. Durch Arbeit werden nur die reich, die die Arbeit anordnen, verordnen. Es gibt noch so viele Menschen Verarschungen fangt einfach mal an danach zu suchen. Ich bin mir sicher das jeder schnell f├╝ndig wird.

Bild von J├Ârg Vieli auf Pixabay 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gef├Ąllt das: