Ich sehe etwas das du…

Zoodels ein doch sehr seltsames Wort. Seltsam wie wir Menschen. Aber das Seltsame, das Geheimnisvolle zieht uns alle an. Manchmal m√∂chten wir gar nicht wissen, was so ein seltsames Wort wirklich bedeutet. Einfach weil dadurch die banale Wirklichkeit Einzug h√§lt. Zucchini Nudeln. In unserem Fall Spaghetti. Dazu die Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider zu Gem√ľse Spaghetti verarbeiten.Jetzt ist das Geheimnis weg. OK, das ist jetzt nicht so dramatisch aber wenn wir auf einer Schatzsuche gewesen w√§ren oder auf der Spur eines geheimen Ding namens ugwu, dann w√§re die ganze Freude, das Abenteuer oder Erlebnis verdorben.Wir wollten es nicht wissen. Wir wollen es selbst herausfinden. Avocado sch√§len und entkernen. Avocado im √úbrigen werden Teilweise von Kartellen, wie Opiate gehandelt. Illegale Baumrodungen und Erpressungen, einhergehend mit massiver Gewalt (Mexiko). Aber zur√ľck zum urspr√ľnglichen Gedankengang. Avocado sch√§len und entkernen. Basilikum waschen von den Stielen zupfen. Avocado, Basilikum, Schafsk√§se, zwei Essl√∂ffel √Ėl, Pinien Kerne und Zitronensaft zu einer Creme p√ľrieren. Ergibt eine sch√∂ne und sehr schmackhafte Avocado creme. Wer oder was ist ugwu ? Sag ich jetzt nat√ľrlich nicht. W√ľrde die ganze Spannung verderben.

undefined Gefahr ein Kick der uns Lebendig werden lässt.

Warum sind wir Menschen aber so fixiert auf das Au√üergew√∂hnliche, das Abenteuer, die Gefahr und die Spannung? Weil wir Neugierig sind. Ein √úberbleibsel aus jeder Kindheit. Kaum k√∂nnen wir es aushalten, wenn wir wissen, dass uns ein Geschenk erwartet. Vor allem wenn wir eine Vorahnung haben, was sich in diesem Geschenk befinden k√∂nnte (und wir uns den Inhalt ja so sehr w√ľnschen). Ein paar Pinien Kerne und Basilikum bl√§tter f√ľr das Topping beiseitelegen. Lachs in W√ľrfel schneiden. Sesam auf einem Teller geben und die Lachs W√ľrfel darin w√§lzen. Mit √Ėl und Butter in einer Pfanne von allen Seiten anbraten. Nach dem Braten salzen und mit Zitronensaft betr√§ufeln. Wir alle haben eine Abenteurer Natur. Mal mehr, mal weniger ausgepr√§gt aber wir besitzen sie. Und wir m√∂chten sie leben, ausleben. Ohne sie w√§re unser ganzes Leben sehr langweilig. Wir brauchen den Kick um zu sp√ľren, dass wir noch am Leben sind. Daher k√∂nnen wir auch Beziehungen nicht ruhig und gleichm√§√üig f√ľhren. Das langweilt uns. Da muss der Kick her. Er bringt die n√∂tige Lebendigkeit hinein. Ohne die wir es nicht aushalten.

undefined Abenteuer und Freiheit leben in uns allen. Auch in dir.

Parallel die Zucchini-Spaghetti in k√∂chelndem Salzwasser ungef√§hr 3 bis 4 Minuten garen und abgie√üen. Restliche Pinien Kerne in einer Pfanne anr√∂sten. Zucchini-Spaghetti mit Sesam-Lachs, Avocado creme und Pinien Kernen servieren. Daher lieben wir B√ľcher, Filme und Musik die uns in Aufregung versetzt. Spannend muss es sein. Romantisch auf die Abenteurer Art. Wild und Leidenschaftlich. Eben all das, was wir uns f√ľr unser eigenes Leben so sehr w√ľnschen. Zoodels sind kein Abenteuer, da wir den Begriff jetzt alle kennen aber wenn wir uns einbilden, diese Zoodels auf einem ugwu, umgeben von bizarren… und herrlichen … serviert zu bekommen. Inmitten von … Menschen mit …, dann beginnt unsere Fantasie zu leben und pl√∂tzlich werden die Zoodels wieder interessant. Reich, unermesslich reich sind wir an Fantasien. An W√ľnschen und Verlangen. Leben aber wie vertrocknete Kekse, in Omas l√§ngst vergessener Keksdose. Erwachsen sein hei√üt nicht seine Neugier, seine Fantasie im Schrank auf dem Dachboden zu verstecken. Der Keller, der Dachboden darf ruhig wieder zu einem gespenstischen Ort werden. Sich wieder gruseln und auch mal vor lauter Spannung hysterisch lachen. Das alles schadet uns nicht und mag man uns f√ľr kindisch halten, so werden wir doch wieder lebendig. Die Fantasie macht alles m√∂glich, wenn wir es zulassen.

Wer geht zuerst? ūüôā ūüôā

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: