Alle paar Minuten verliebt sich wohl Jemand. Eine Person. Eine. Genau da beginnt das Problem. Einer verliebt sich und der Andere?

“Ich denke, du liebst mich irgendwie noch immer, aber wir k√∂nnen den Fakt nicht weiter ignorieren, dass ich dir nicht genug bin. Ich wusste, dass das passieren w√ľrde. Also werfe ich dir nicht vor, dass du dich in einen Anderen verliebt hast. Ich bin nicht mal w√ľtend. Ich sollte es sein, aber ich bin es nicht. Ich f√ľhle nur Schmerz. Eine Menge Schmerz. Ich dachte, ich k√∂nnte mir vorstellen, wie weh das tun w√ľrde, aber ich lag falsch.”

Haruki Murakami

Der Eine liebt, der Andere geht. Wir Menschen tun das immer als Lauf der Dinge ab. Ist dem aber so? Warum steht deutlich in diesem Zitat zum Thema Liebe.

Jeder der wirklich liebt, findet die Antwort darin sofort. Die Verliebten sehen den Sinn darin nicht. Darin liegt nebenbei auch die Antwort auf die Frage, Warum gibt es Paare, die ein ganzes Leben zusammen in Liebe verbringen und erst der Tod kann sie trennen? F√ľr alle die es wissen m√∂chten, Liebe hat nichts mit Verliebtsein zu schaffen. Verliebtsein ist die Vorbereitung auf die Paarung. Diese ist genetisch in uns Verankert, damit die Rasse nicht ausstirbt. Sie verwirrt den Menschen und l√§sst ihn vergessen das noch ein ganzes Leben vor ihm liegen mag.¬† Erwacht er aus dem Verliebtsein Koma, kann es leicht passieren das er schlagartig wieder n√ľchtern.

Die Natur des Menschen hat sich seit dem Bewusstsein werden deutlich ver√§ndert. Nur tragen wir dieser Tatsache keinerlei Wichtigkeit zu. So verlieren wir uns in uns selbst. K√∂nnen nicht mehr unterscheiden zwischen dem, was ich selbst m√∂chte und dem was genetisch in uns angelegt. So dreht sich das B√§umchenwechseldich Karussell immer schneller. Welche Priorit√§ten muss ich haben? Habe ich √ľberhaupt welche und wenn ja,¬† warum verschwinden die, wenn ich mich verliebe? Bin ich √ľberhaupt¬† verliebt, wenn ich meine Priorit√§ten klar erkenne und auch anwende? Ist es notwendig, dass ich mich lange binde und wenn ja, sind meine Priorit√§ten dann wichtiger als Liebe? Kann ich lieben, ohne je verliebt gewesen zu sein? Also so, das sich die Liebe langsam mit der Zeit in mein Herz schleicht, aber ich Liebe empfinde und kein Verliebtsein? Wer kann das schon sagen? Der Schmerz, die Freude, die Liebe, das Verliebtsein? Wer hat die Antwort und brauchen wir die √ľberhaupt? Die Antwort.

Bild von maximiliano estevez auf Pixabay

Kommentar verfassen