Und für jeden meiner Fehler will ich sagen, “Schau deine eigenen an”. Dann fällt es vielleicht leichter zu verzeih’n. Wer sich selbst zu wichtig nimmt, der gibt dem Anderen keinen Raum. Wer sich selbst zu wichtig nimmt, der kann nur sich selbst sehen. Schuld ist in einer Beziehung keine Frage von Schuld. Sie ist die eigene Ignoranz. Ignoranz dem Anderen gegenüber, Ignoranz der Beziehung gegenüber, Ignoranz sich selbst gegenüber. Beziehung ist nicht wie das Leben. Beziehung ist mit gesellschaftlichen Phrasen nicht zu meistern. Partnerschaften ist alles gelernte vergessen und ganz neu anfangen. Der Liebe zuzuhören. Vergiss für eine Zeit wer du bist und dann betrachte dich neu.

Du bist verändert. Verändert durch das Glück in dir. Verändert durch dein Gegenüber. Verändert und merkst du das nicht, dann verschwindet deine Veränderung. Rate was mit ihr geht. Du bist doch auch immer auf der Suche nach Wundern. Merkst du, wenn dir eines begegnet? Bist du offen für die Suche und das Finden? Bist du offen für die Liebe, die dir das Wunder bringt? Bist du bereit dich nicht mehr so wichtig zu nehmen? Schreibe deinen Liebesbrief (der mit Tinte und Papier) und verschicke ihn. Warte und dieses Warten nimm mit auf deine Reise. Vergiss dieses warten nie, denn es beinhaltet alles, was du für deine Liebe brauchen wirst.

ROMAN ODINTSOV on pexels

  1. Es ist so oft gar nicht so schwer. Ich schreibe häufiger handschriftliche Briefe, benutze dafür sogar besonderes Papier. Ich kreiere selbst Karten zu besonderen Anlässen, die ich natürlich auch handschriftlich beschreibe.
    Es ist schon erstaunlich, wie verwundert die Menschen darüber reagieren.
    Auch habe ich die Erfahrung gemacht, dass, wenn ich dieses tue, ich ein ganz anderes Gefühl für diese Person, für die ich handschriftlich tätig bin, spüre. Es fühlt sich sinnlicher und intensiver an.

Kommentar verfassen