Der Duft der Gedanken

Gedankenlos gleich Gedanken los? Bin endlich meine schlechten Gedanken los. Wie hat der, das gemacht? Seine Gedanken los werden. Je mehr ich sie nicht möchte, um so mehr klammern die sich an mich. Wie hin ge-tackert hängen die fest und feiern eine dir geht es schlecht, sauber, Party. Ich denke alles gut und die Wirkung gleich Null. Mein Gehirn denkt Problem und schon habe ich ein Problem. Das ist ungerecht, da ich doch der Hirn Besitzer bin. Sollte da nicht ich sagen was abgeht? Sollte, hätte, könnte bringen mir aber nichts.

Mein Gehirn denkt und ich denke nicht? Also irgendwie schon. Da ich auf die Gedanken meines Gehirnes, dass ja meine Gedanken denken sollte, reagiere ohne, dass das Gehirn auf meine Gedanken reagiert, die ja die Gedanken des Gehirnes sein müssten. Ich bin verwirrt. Wer denkt jetzt denn? Lebe ich mit einem Fremden in mir? Vielleicht hat die Seele Kontrolle über meine Gedanken. Wenn ihr etwas nicht passt, dann wird sie laut oder so was ähnliches. Könnte auch das Herz sprechen oder der Dickdarm. Letzterer habe ich in verdacht, da nur immer gequirlte Scheiße raus kommt, wenn ich das Denk Zepter nicht in der Hand halte.

Vielleicht pupst nicht nur mein Hintern, vielleicht mach das Gehirn das auch. Wie entleert man das Gehirn? Beim Darm ist das ja vorgegeben aber das Gehirn? Sollte ich die Fäkalien Gedanken laut aussprechen um sie los zu werden? Ist das nicht wie in einen Raum zu kacken? Volles Entsetzen um dich herum. Das Darm Gehirn ist wieder da. Alle mann raus, die Frauen zuerst. Würde auch erklären warum wir Wörter wie In-stinkte haben. Der Mief kommt von Innen. Haben gute Gedanken dann einen Rosenduft. Hey der pupst Rosenduft, alle Mann-en und Frau-en hierher. Besonders schöne Gedanken haben dann einen erotischen touch. Pheromone fliegen durch den Raum und sorgen für schlechte Gedanken. Worauf der Saal sich leert.

Man kann halt nichts wirklich richtig machen, wenn man ein Gehirn besitzt. Ein Gehirn das zwei Herren oder Frauen dient. Ich verstehe es nicht wirklich und werde mir da auch keine Gedanken mehr darum machen. Sorgt nur für schlechte Luft. Kommt der Spruch daher? Für schlechte Luft sorgen. Ein Indiz für die Dualität im Gehirn. Schluss jetzt, sonst bekomme ich noch Darm sausen. Versuche zur Rose zu werden. Oder Nelke, ist nicht so verführerisch. Bleibt die Luft sauberer.

photo Startup Stock Phot, pexels

13 thoughts on “Der Duft der Gedanken

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: