Tanz des Lebens
Tim Gouw

Musik verbindet jegliche Synapse und lÀsst sie alle tanzen

Simonsen, Natalia

Der Tanz durch das Leben sollte ein Walzer sein. Im Johann Strauss 3/4 Takt ĂŒber die Wolken gleiten. In silberne FĂ€den gehĂŒllt auf Cumulus Gebilden, den Wind, die Sonne berĂŒhren. LeichtfĂŒĂŸig schwebend der Erde so weit dem Schöpfer so nahe.

Der Tanz erdiger WĂ€rme erstrahlt im Tango. GeigenklĂ€nge wirbeln ĂŒber die glĂŒhende TanzflĂ€chen Leidenschaft MajestĂ€tische Tanzpaare verfallen der Musik KlĂ€nge. Heiße Rhythmen umschließen die “Liebenden” . Körper in NĂ€he auf des Verlangen Abstand.

Der Tanz des Lebens sollte sein. Nicht ein Muss. Nicht ein Kann. Nicht ein WĂ€re.

Der Tanz des Lebens sollte sein. Die Lebendigkeit. Der Genuss. Die Sinne. Das Abenteuer. Die Romantik.

Der Liebe erster Kuss.

Nicht Zweifel sollen plagen.

ArtTower auf Pixabay 

Der TollkĂŒhnheit letzter Nerv geschuldet soll es sein. Ein Abenteuer in bunter Farbe gemalter Phantasie. Der Wagemut oberste PrioritĂ€t sollte Anfang und nicht Limit sein. Das Paradies der gefĂŒhlten Unendlichkeit. Freude als StetÂŽs und Immer. GlĂŒck als des Herzens Unterpfand.

WunschtrĂ€ume werden wir schreien. Phantasien der Ahnungslosen. Das Leben ist hart und nur die StĂ€rksten kommen durch. Da sehen wir unserer RealitĂ€t. Da lebt unsere RealitĂ€t. Aber ich betone Aber sie könnte eine ganz Andere sein. Frage dich warum sie das nicht ist? Frage dich welches Leben die besser gefallen wĂŒrde? Der Tanz oder das, wie auch immer wir das “unsrige Jetzt,” benennen wollten. Uns fehlt die Freiheit. Die Freiheit uns persönlich so entfalten zu können wie wir es gerne hĂ€tten. Vor-gegeben, vor-gekaut, vor, vor ist alles was wir besitzen. Vor.-gelebt bekommen, vor-leben, vorbei-gelebt, Leben-vorbei ist des Menschen-ganze-Wahrheit.

Ist das wirklich alles wie es sein sollte? Sollte das unser Sinn sein? Der Sinn im einzigen Leben das wir besitzen? Wir die Besitzer der Intelligenz sind dĂŒmmer als jedes Tier. Kein Tier strampelt sich ab um ein Auto zu kaufen, nur um schneller am Arbeitsplatz zu sein. Oder um von A nach B zu kommen, um dann festzustellen, das B nicht besser als A.

Kein Tier spart auf einen KĂŒhlschrank oder Handy. Das brauchen die alle nicht. Nur wir Menschen wir brauchen. Brauchen alles aber wozu? Um unsere Intelligenz zu befriedigen? Unseren Frust? Unsere fehlende Freiheit? Unsere fehlende Liebe? Weil unsere Intelligenz ein Anspruch auf Überheblichkeit ist? Weil Intelligenz das GefĂŒhl tötet? Geht es uns heute besser als den Neandertalern? Ja wir leben lĂ€nger da wir Medizin haben. Aber wozu leben wir lĂ€nger? Um lĂ€nger Arbeiten zu können, damit wir wieder und wieder und wieder und wieder kaufen können? Intelligenz kauft, GefĂŒhl lebt. Intelligenz ist dumm, GefĂŒhl ist Leben.

header image by inno kurnia auf Pixabay 

12 thoughts on “Tanz des Lebens

    • Kaya Licht klingt sehr mystisch. GefĂ€llt mir. Aber sicher doch nehme ich die Herausforderung an. Zumal ich fĂŒr diesen Award noch nicht nominiert wurde. Vielen Dank. Freut mich sehr, dass du an mich gedacht hast, bei deiner Auswahl zur Nominierung.
      Lg Robert

      • Lieber Robert, ich freue mich natĂŒrlich, dass Du auch dabei bist. Dein Blog ist nun mal einfach großartig!
        Liebe GrĂŒĂŸe von Herzen, Kaya

        P.S.: Kaya ist auch mein Name – in gewisser Weise – und Licht ist der Name, den mir viele Freunde geben, unabhĂ€ngig voneinander, denn sie kennen sich gar nicht.

  1. Nun möchte ich doch auch noch mal kurz etwas zu diesem wahnsinnig schönen Beitrag schreiben – bei dem meine Seele wĂ€hrend des Lesens sofort vor Freude vibrierte und mein Herz jubeln ließ.
    Ein wichtiges Thema, in wunderschöne Worte verpackt. Danke dafĂŒr.

    • Wahnsinnig schön. Mehr Lob geht ja nicht. Danke. Ich mag Menschen die sagen was sie empfinden. Und das in jede Richtung. Licht passt sehr gut zu dir Kaya. Ein Licht dem man gerne folgt.
      Lg Robert

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefÀllt das: