we are the world, now

Was folgt ist eine realistische und keine positive Sichtweise, auf unser Tun auf dem Planet Erde. Ich w√ľnschte es w√§re anders. Wenn ich die Welt betrachte…

BMC

Dann sehe ich asphaltierte Stra√üen, k√ľnstlich angelegte Parks. Begradigte und gez√§hmte Fl√ľsse. Abgeholzte W√§lder die mit Kultur Baum neu best√ľckt werden. Endlose Stra√üen, Schienenverkehr, Wasserverkehrswege und Flugh√§fen. Wo die Natur gez√§hmt und platt gemacht werden kann, wird dieses auch vollzogen. Natur als Feind und Nutzraum. Alles wird ohne Gnade verschmutzt und ausgebeutet. Unser Planet? Nein das ist nicht unser Planet. Wir leben darauf und verw√ľsten ihn. Sch√ľrfen nach Gold, Silber, Diamanten und drehen dabei die Erde auf den Kopf. Weil der Plunder ja so wertvoll ist. Kann man dieses “wertvolle Gut” essen oder trinken? Nein kann man nicht. Was ist dann daran so wertvoll das wir daf√ľr Fl√ľsse und Seen t√∂ten. Also das Leben darin, dass wir h√§tten essen k√∂nnen. Ja Essen ist wertvoll weil wir ohne Nahrung sterben. Wasser ist wertvoll, weil wir ohne Wasser sterben. Aber Gold und Silber ist nat√ľrlich viel wertvoller. Wie krank muss eine Gesellschaft sein um das zu denken. Wir sind die, “Nach uns die Sintflut Gesellschaft”. Wir leben jetzt und alles was kommt, lebt halt dann …. Irgendwie! Doch wie werden die “HALT DANN” leben? Auf einem verseuchtem M√ľllhaufen. Kaum noch atembare Luft. Lebensmittel nur noch aus der Retorte. Retortenbabys, Retortenfleisch, Retortengem√ľse. Die Retorten Gesellschaft wartet. Das wird unser Verm√§chtnis sein. Erwarten wir da auch noch Dankbarkeit? Wir vermehren uns wie die Karnickel und wo das nicht mehr funktioniert, importieren wir die Menschen die wir brauchen.

Je intelligenter Menschen werden, um so skrupelloser werden sie. Der Verstand vernichtet v√∂llig das Gef√ľhl. Das Gef√ľhl von Verantwortung, Anstand, Ehre und Moral. Da ist nichts mehr. Alle dem Wahn des Geldes verfallen. Als ob Geld eine Bedeutung h√§tte. Es dient nur zur Zerst√∂rung alles menschlichen Lebens. Das kann man in riesigen Lettern in den Himmel schreiben. Keine Reaktion. Wird f√ľr ein Werbegag gehalten. Informationen sind entweder Nachrichten oder eben Werbung. Mehr Informations Arten gibt es nicht mehr. Menschen werden Medikamente vorenthalten weil sonst der Weltmarktpreis gef√§hrdet ist. Zynischer geht es nicht mehr. Ohne Geld kannst du verrecken, dass interessiert niemanden mehr. Entsetzen nur wenn man pl√∂tzlich selbst betroffen ist. Haltet die Armen dort wo sie hin geh√∂ren Aus unseren Augen, unserem Umfeld. Stra√üenmusikanten werden aus der City geschmissen. Ihre Musik h√§lt die Kundschaft vom kaufen ab. Der Konsum darf durch nichts gest√∂rt werden. Kauft euch alle die Taschen leer damit ihr Schulden machen m√ľsst. Davon lebt unser ganzes System. Deine Schulden sind der Gewinn der voll gestopften Abkassierer, die unseren Lebensraum zerst√∂ren. Jeder Cent den du Schulden machst befeuert dieses abartige System Kapitalismus. Aber das h√§lt nicht ewig. Schon jetzt fangen Deutsche, die es sich leisten k√∂nnen, an Deutschland zu verlassen. Sie wissen was auf uns zu kommt. Weil einer muss die Zeche bezahlen. Ja und nun raten wir mal wer das sein wird? Europa ist ein Desaster und der Euro der Flop schlecht hin. Minuszinsen die jedem Arbeiter¬īs Erspartes killen. Wer verdient wohl an diesem? Altersabsicherung mit Wertpapieren Europ√§ischer Schuldenstaaten oder mit den wertlosen Anleihen aus den USA. Die drucken Geld ohne Ende. Na viel Spa√ü am Tag der Auszahlung.

V√∂llig verblendet leben wir im Wahn des immer mehr. Immer mehr produzieren. Die √úberproduktionen landen im M√ľll. Selbst die Meere sind voll davon. Voll von Plastik und sonstigen Unrat. Fracking, Chemtrails, Luft wie Erde verseuchen. In dieser ma√ülosen Gier wird alles vernichtet. Ist es sch√§dlich? Klar ist es das aber wen interessiert es schon. Hauptsache man kann irgendwie Geld damit generieren. Hat die Welt oder besser gesagt haben ihre Bewohner komplett den Verstand verloren? Ist nur noch das Heute wichtig. Das Morgen wird schon irgendwie noch funktionieren. Wer gibt uns das Recht auf zuk√ľnftige Generationen zu schei..? All dieses f√ľnf vor Zw√∂lf Gequatsche. Ich kann es nicht mehr h√∂ren. Die Uhren m√ľssen so was von kaputt sein, wenn sie das noch anzeigen.Wir werden von Leuten regiert die komplett alle Realit√§t aus den Augen verloren haben. Sie dienen dem Konsum, der Geld,- und Machtgier einiger Weniger. Vom Umweltschutz schon l√§ngst verabschiedet. Von Humanit√§t schon l√§ngst verabschiedet.Von Gewissen und Gerechtigkeit schon l√§ngst verabschiedet. Von der Zukunft schon l√§ngst verabschiedet. So leben wir Tag f√ľr Tag und hoffen das alles besser wird. Aber diese Hoffnung k√∂nnt ihr komplett vergessen. Diese Hoffnung ist mit den kaputten Uhren in der Zeit verloren gegangen. Alleine das Geld und die Hirngespinste der Wenigen z√§hlen noch auf diesem Planeten.

photo Markus Spiske, pexels

Hier noch ein link zu einem bemerkenswerten Beitrag.

Covid-19

10 thoughts on “we are the world, now

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: