Live is for living

Das ganze Leben ist KreativitÀt aus Leidenschaft, wenn dein Herz und deine Seele, deiner Kunst verfallen sind.

BMC

Kochen, ist genau mein Ding. Es ist fĂŒr mich, ein unbeschreibliches GefĂŒhl,das zu tun. Jedes-mal aufÂŽs neue.Richtige Freude bereitet es mir, wenn die KĂŒche Platz bietet, zum Kochen, blöd rumstehen, zum sitzen, fĂŒr ein GlĂ€schen Rotwein und das ein oder andere SchwĂ€tzchen. Mit so viel Kochgeschirr,das man damit arbeiten kann. Wobei ich das Null als Arbeit empfinde. Ich liebe es, in einer KĂŒche mit den Menschen zu stehen, die mein GefĂŒhl teilen. Manche fĂŒr das Kochen, andere nur fĂŒr das Endergebnis. Eine Sache nervt mich allerdings schon seit Ewigkeiten. Unser Essen als Lebensmittel zu bezeichnen.Mittel zum Leben. Das mögen sie ja sein aber einen Ferrari nennt auch kein Mensch Auto. Was fĂ€hrst du? Ein Auto. Was fĂ€hrst du? Einen Ferrari. Was hört sich leidenschaftlicher an? Gibt es keine zweite Meinung. Aber unsere Lebensmittel, heißen Lebensmittel. Vermittelt das Leidenschaft? Gibt es auch keine zwei Meinungen. Daher habe ich das Wort Lebensmittel, in fast alle Sprachen dieser Erde ĂŒbersetzt. Goggle-Translator macht es möglich. Ja und dann gefiel mir dieses eine Wort.

ManĝaĔo.(man-tscha-so)

Esperanto nennt sich diese einzigartige Sprache. (Esperanto ist eine Plan Sprache, die zur VerstĂ€ndigung zwischen verschiedener Völker dient. 1887 von dem Warschauer Arzt L. L. Zamenhof veröffentlicht.) Seither benutzte ich dieses Wort. Hat noch mehrere Bedeutungen, die alle mit dem Essen zusammenhĂ€ngen. Wenn ich eine Tomate sehe, dann sehe ich nicht nur eine Tomate. Dann sehe ich Salat, Basilikum, Mozzarella, Schnittlauch, Zwiebeln, BĂ€rlauch, GewĂŒrze und schon beginnt ein Bild in meinem Kopf zu entstehen.Sehe ich einen Apfel fĂŒhle ich mich in ein End- Sommer- Herbst- Feeling versetzt. Die KĂŒche ist meine Leinwand und die Zutaten meine Farben. Darum ist ein Tisch fĂŒr mich, nicht einfach ein Tisch. Er ist Holz, das bearbeitet werden möchte. Nicht als StrukturverĂ€nderung. Er möchte zu einem Kunstwerk werden. Dabei wird alles verwendet was mir in die Finger kommt. Es muss nur zum zubereiteten Essen und der/den Person/en passen. Wild braucht eine andere Essens-Umgebung, wie ein Pasta Gericht. Eine völlig andere Schöpfung. Auch spielt der Anlass eine sehr große Rolle. Ein Geburtstag ist etwas völlig anderes als ein Hochzeitstag oder ein JubilĂ€um. Der Mensch fĂŒr den es gemacht wird, ist da Ausschlag gebend. Wer ist dieser Mensch und was macht ihn aus? Dann was wird gekocht? Welche ManĝaÄ”o passen zu ihm? Aus diesen Gedanken Kombinationen entsteht dann ein erstes Bild. Dieses Bild ĂŒberlasse ich meiner Intuition. Ich beziehe da auch gerne Freunde mit ein. Ihre Gedanken, ihre Sicht. Allerdings nur, wenn halt genug Zeit dafĂŒr vorhanden ist. Es ist unglaublich solche GesprĂ€che in einer Gruppe zu fĂŒhren. Zu hören wie Freunde ĂŒber Freunde sprechen, ĂŒber sie denken. Dabei Ideen entwickeln, die in die unterschiedlichsten, skurrilsten, witzigsten und Liebe vollsten Richtungen gehen. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis daran teilzuhaben. Wenn der Tag dann gekommen ist. Sich alle in der KĂŒche, im Haus versammeln, dann bleibt die Zeit stehen. Das Leben konzentriert sich auf genau diesen Moment. Man sieht den Beteiligten an, das sie sich dessen bewusst sind. Ihr Lachen, ihre Freude schafft eine ganz besondere AtmosphĂ€re. Und genau in diesem Moment spĂŒre ich das Leben am meisten. Jetzt beginnt was meine Leidenschaft am Besten kann, ich gestalte mein Kunstwerk. Ein Kunstwerk von kurzer Dauer, mit einem Wert fĂŒr ein ganzes Leben

읎동원 lee 

EIERSTICH IM SPARGEL SUD

Elemente:

4 Eier, 500 g Spargel, 100 ml Milch, 1 Prise Muskat, 1 Prise Zucker, 1 TL Butter, œ Bund Petersilie

Gestalt geben:

Spargel in reichlich kochenden Wasser (Salz,Zitrone) zubereiten. FĂŒr den Eierstich: Milch mit Eiern, Zucker und Muskat verrĂŒhren. Die Eiermasse in eine feuerfeste Form geben. In einem Wasserbad 20 Minuten stocken gelassen (muss Schnittfest sein).Spargel in kleine StĂŒcke schneiden. Eierstich in StĂŒcke schneiden. Spargel und Eierstich sollten die gleiche GrĂ¶ĂŸe haben.Petersilie waschen, trocknen und fein hacken. Spargel und Eierstich auf vorgewĂ€rmte Suppenteller geben. Mit dem Spargel Fond auffĂŒllen. Mit Petersilie bestreuen.

photo grebmot auf Pixabay 

12 thoughts on “Live is for living

  1. Es ist wirklich schön, mit wie viel Herz und GefĂŒhl du immer wieder deine große Leidenschaft beschreibst und entsprechend auch alles so benennst, was unsereiner gar nicht wirklich wahrnimmt, Robert.
    Es heißt ja nicht von ungefĂ€hr, dass Liebe durch den Magen geht, wobei nicht nur das Essen gemeint ist.
    Liebe GrĂŒĂŸe von Hanne

  2. Da bekommt man schon beim Lesen Appetit und auch ein Bild, wie man sich in der KĂŒche aufhĂ€lt, ein Glas Rotwein in der Hand hĂ€lt, zusammen quatscht und auch lacht. Vielleicht auch mal mithilft. Etwas kleinschneidet oder mischt. Dann einen Löffel gereicht bekommt zum Probieren… Ach ja, den Holztisch, den habe ich vor meinem inneren Bild auch gesehen.
    Ich bin ja erst neu hier auf diesem Blog und freue mich jetzt schon auf mehr.

    Herzlichst,
    das Licht

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefÀllt das: