Bluemooncaffee

New wisdom
Die vergessene Gefahr

Kernkraftwerke die saubere Energie. Radioaktiv hört sich wahrscheilich fĂŒr manch Einen an, wie ein aktiver Sender der gute Musik macht. Wer heute ĂŒber Kernkraft sprich, der freut sich ĂŒber saubere Energie. Auch wenn Deutschland aus der Kernkraft aussteigen möchte, ist das nur Augenwischerei. Ohne Kernkraft geht gar nichts und das ist ein riesiges Problem. BrennstĂ€be die noch in Einer Million Jahre alles verseuchen was in ihre NĂ€he kommt. 1 Million Jahre und wir haben keine Ahnung, wo man diese Dinger Endlagern könnte. Auch will die natĂŒrlich keiner haben. Vor Allen sind da die Bayern zu nennen. Am meisten radioaktiven MĂŒll produzieren und die Anderen sollen ihn entsorgen. Stromtrassen kommen auch nicht ins schönste Bundesland. Also was Seehofer angeht. Abertausende von Tonnen radioaktiver Abfall auf dieser Welt und kein Ort der wirklich sicher wĂ€re fĂŒr eine Endlagerung. Das war mal richtig gut durchdacht. Wie immer. Einfach machen und dann schauen wir mal. Aber schauen wir mal hat Null gebracht. Jetzt ist er da der ganze hoch gefĂ€hrliche MĂŒll und man hat fest gestellt, denn ins All zu schicken funktioniert doch nicht. Zu teuer, viel zu gefĂ€hrlich und die erste Lösung einfach alles ins Meer zu schmeißen, hat dummer weise auch nicht funktioniert. Die Strahlung, oh wer hĂ€tte das gedacht, verteilt sich nicht und wird dadurch eben nicht ungefĂ€hrlich. So viel zu unseren Prognosen der Wissenschaftler.

Ein Erdbeben an der falschen Stelle, ein Vulkanausbruch wo nie vermutet und viele Menschen werden sterben. Das Schlimmste daran, das es keine Lösungen fĂŒr diese Probleme gibt. Jede Endlagrung ist ein Spiel mit dem Tod. Sollte so ein Endlager jemals gefunden werden, darf man auch in Hunderttausend Jahren nicht vergessen wo es sich befindet. Sollte das Wissen doch verloren gehen und man kommt auf die Idee, an einem dieser Orte Kohle zu fördern oder eine Stadt entstehen lassen zu wollen, dann wird das fatale folgen haben. Vielleicht baut man auch Mais darauf an und der stetige Wasser zufluss bahnt sich seinen Weg. Dann werden viele, viele Menschen grausam sterben. Was fĂŒr eine Zukunft hinterlassen wir den zukĂŒnftigen ErdenbĂŒrgern? Nichts wirklich durchdacht, nichts richtig geplant und nichts wirklich verstanden aber dafĂŒr gemacht. Wir Menschen stehen ja fĂŒr den Fortschritt auf diesem Planeten. Der Fortschritt hat aber vieler Orts den Namen Tod. Vielleicht auch bald Ausrottung. Ausrottung vieler Arten von Leben. Wer herrschen will muss Weitblick, Vernunft, Verstand, GefĂŒhl, Logik, Wissen und Weisheit besitzen. Wenn ich so die FĂŒhrer dieser Welt betrachte, dann fallen mir viele Begriffe zu diesen Menschen ein aber keiner der gerade genannten ist da dabei. Das ist erschreckend. Wir die Menschen sind die Macher. Machen und sehen was passiert. Das wider spricht jeder Art von Logik aber wir sind ja auch keine Vulkanier. Wir stĂŒrmen voran wo andere Ă€ngstlich weichen. Die weichen aber gar nicht aus Angst, die weichen weil sie verstanden haben.

photo ATDSPHOTO auf Pixabay .Vielen dank.

7 thoughts on “Die vergessene Gefahr

  1. Schauen wir in die Zukunft. Die Akkuzelle im Elektroauto besteht aus Aluminium, Lithium, Kobalt, Nickel, Graphit und Kupfer. Einiges giftige dabei. Wo,was, wie wiederverwertet oder entsorgt wird, wird erst erforscht, hoffen wir es funktioniert. Irgendwie kommt mir das bekannt vor.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefÀllt das: