Baum Power = Leben pure

Die Faszination der Natur erkennt nur der Mensch, wie man darin lebt entzieht sich jedoch seiner Erkenntnis.

Wicca Secret

Alle B√§ume in einem Wald sind untereinander verbunden. In einem nat√ľrlich gewachsenen Wald. K√ľnstlich angelegte Forstw√§lder sind zumeist von einer Baumart bestimmt. Sie stehen viel zu dicht aufeinander. So ist Licht im Wald Mangelware. Das hat Auswirkungen auf die man reagiert hat. Zu wenig Licht bedeutet kranke und schwache B√§ume. Ein Sturm, ein fallender Baum. Viele B√§ume die mit umst√ľrzen. Hauptsache genug Gewinn machen funktioniert nicht. Wald braucht Zeit, Baum braucht Zeit. Gerade im Klimawandel werden Monokulturen zuerst zerst√∂rt. Mischwald, alte und junge B√§ume sind wie eine verschworene Gemeinschaft. Sie halten sich gegenseitig am Leben. Solche W√§lder findet man im Spessart. Dorthin sind jetzt auch die scheuen Schwarzst√∂rche zur√ľckgekehrt. Sie br√ľten nur in verwunsche-nen W√§ldern, in denen sie in tiefer Ruhe leben k√∂nnen. Ohne F√∂rster ohne Forstarbeiter. Natur pur. W√§lder haben auf uns eine ganz √§hnliche Wirkung wie Wasserf√§lle. Sie zerst√§uben Wassertropfen und laden damit die Luft mit negativen Ionen auf. Das ist ein Effekt der auf uns Menschen absolut beruhigend wirkt.

Auenw√§lder sind riesige Trinkwasserspeicher. Sie halten auch die Erde fest, wenn die Schneeschmelze Gebirgsb√§che zu rei√üenden Str√∂men macht. Der Leipziger Auenwald z√§hlt zu den gr√∂√üten Europas. In seinen Wipfeln k√∂nnen wir ein Geheimnis des Lebens finden. Die D√§cher von so gro√üen W√§lder beeinflussen das Klima. B√§ume schwitzen wie Menschen bei Hitze. Dabei erzeugen sie Luftfeuchtigkeit. Dies k√ľhlt Leipzig im Sommer um bis zu zwei Grad ab. Auch k√∂nnen B√§ume Sonnenstrahlen spiegeln und somit zur√ľck ins All schicken. So findet erst gar keine Erw√§rmung statt. Nat√ľrlich beherrschen sie auch eine einzigartige Sache, die Photosynthese. Dabei entsteht der f√ľr die B√§ume lebenswichtige Traubenzucker. Dieser wird in Wasser gel√∂st und im ganzen Baum verteilt. Nicht gebrauchter Traubenzucker wir in den Wurzeln gespeichert. F√ľr schlechte Zeiten. Bei der Photosynthese entsteht f√ľr den Baum ein Abfallstoff den er durch die Blattspalten abgibt. Jeder Baum besitzt mehrere 100.000 Bl√§tter. Jedes einzelne Blatt besitzt pro Quadratzentimeter so um die 25.000 Blattspalten und √ľber diese geben sie den Abfall Sauerstoff ab und schenken damit allen Pflanzen und Lebewesen auf unserem Planeten das Leben.

Vinson Tan ( ś•ä Á•Ė ś≠¶ )

Somit erzeugt jedes einzelne Baum unsere Luft zum atmen. Auch das Gr√ľn in den B√§umen ist ein Abfallprodukt der B√§ume. Es ist der Anteil im Farbspektrum den das Chlorophyll nicht verarbeiten kann. Auch die Ozonschicht verdanken wir der Photosynthese. Ohne diese w√ľrden wir von der Sonne gegrillt. Diese Gr√ľn spricht uns Menschen ganz besonders an. Es l√§√üt uns entspannen und den Stress vergessen. Im Sommer ist der Wald dicht und gr√ľn wie sonst zu keiner Jahreszeit. Waldbeeren reifen und schmecken v√∂llig anders als jede im Supermarkt gekaufte Beere. Da B√§ume leben haben auch sie Strukturen. Jeder Baum strebt der Sonne entgegen und versucht den besten Platz zu ergattern. Er wird aber nie zu viel Platz einnehmen. Alle B√§ume achten darauf das jeder andere Baum kr√§ftig und gesund werden kann. Sie scheinen zu wissen das wenn sie anderen schaden, das ganze √Ėkosystem Wald zusammenbrechen kann. Bei Trockenheit leiden die B√§ume. Wird der Durst unertr√§glich fangen die B√§ume an zu schreien haben Wissenschaftler festgestellt. Dieses Schreien scheint durch das abrei√üen der Kette der Wassermolek√ľle zu entstehen. Dieses Schreiben k√∂nnen wir nicht h√∂ren da es im Ultraschallbereich stattfindet. Immer wieder m√ľssen wir feststellen wie wenig Ahnung der Mensch doch von diesen ganzen nat√ľrlichen Abl√§ufen hat. Dieser Glaube das nur wir wirklich Intelligenz besitzen, das nur wir ein Soziales System haben, das nur wir eine Sprache besitzen die zu einer komplexen Verst√§ndigung f√ľhrt ist freundlich ausgedr√ľckt anma√üend.

Wir definieren und wir bestimmen. Spielen Herrscher √ľber Leben und Tod. Spielen mit der Natur ohne ihre wirklichen Zusammenh√§nge zu begreifen. Vernichten Arten und Pflanzen ohne zu wissen was wir damit anrichten oder was uns dadurch vielleicht lebenswichtiges entgeht. Das ist nicht nur egoistisch, es ist auch gewaltt√§tig. Man k√∂nnte noch so viel mehr √ľber B√§ume erz√§hlen. Wie sie leben, interagieren mit ihrer Art oder uns Menschen und den Tieren. Der Baum als Lebensraum. Fakt ist wir sollten endlich anfangen zu lernen. zu lernen wie Natur wirklich funktioniert. Nicht in kleinen Feldstudien. Nicht f√ľr die Pharma riesen. Um Leben zu erhalten und damit meine ich alles Leben nicht nur, dass der Menschheit.

Header image by  Dimitris Vetsikas auf Pixabay 

11 thoughts on “Baum Power = Leben pure

  1. Guten Morgen Robert.
    An Waldr√§ndern erkennt man sehr gut wie die einzelnen Pflanzen zusammen arbeiten. Wie die Str√§ucher mit den B√§umen zusammen eine nat√ľrliche Schutzwand miteinander aufbauen.
    Auch an festen gro√üen Hindernissen, wie H√§user z.B. halten B√§ume einen nat√ľrlichen Abstand beim Wachstum. Die nat√ľrliche Krone ist dann nicht mehr gegeben.

      • Ja da hast du recht.
        Ich mag Bäume und Wälder sehr.
        Im kahlen Zustand erkennt man ganz deutlich ihren “Charakter”.
        Sehr unverständlich warum immer mehr Bäume in den Städten abgeholzt werden.
        Sorgen sie doch f√ľr angenehmes Klima.

        • Wenn man nach Australien sieht dann wird einem bewusst was wichtig f√ľr dem Menschen ist und doch ist ihnen ihre Geldgier wichtiger. Versteckt hinter Arbeizsplatzerhaltung. Man soll es nicht glauben wie d√§mlich manche Menschen sind.

  2. Nicht ganz. Die Menschen dort sehen life wie das Klima ihren Kontinent verw√ľstet und nur die Leute auf den Strassen interessieren sich daf√ľr. Den Politikern ist es v√∂llig egal.

  3. Excellent post! Unrestrained desire for profit is quickly destroying the planet. Too many people in positions of power do not understand that all living things are connected. Destroy one species and it affects all the others.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: