Bluemooncaffee

New wisdom
Beschreibe mich nicht

Merkw√ľrdigkeiten leben in uns, um uns herum. Wir leben mit ihnen und schenken ihnen viel zu wenig Beachtung. Dadurch wird das Leben aber langweilig. Dabei gibt es so viele Merkw√ľrdigkeiten das sie f√ľr zwei Leben reichen k√∂nnten. Pa√üt du auf? Sieht du sie, sp√ľrst du sie?

Alles in der Welt ist merkw√ľrdig und wunderbar f√ľr ein paar wohlge√∂ffnete Augen.

José Ortega y Gasset

Liebe beschreiben ist wie Luft fangen. Liebe ist sch√∂n, so lebendig, zart, fr√∂hlich, tief. Jedes dieser Worte oder jedes andere Wort bekleidet, verkleidet die Liebe. Macht sie zu deiner ganz pers√∂nlichen Wahrnehmung. Aber sie geh√∂rt dir nicht. Sie kommt zu dir und richtet sich in dir ein. Das geht dich aber nichts an. Sie ist da und m√∂chte gelebt werden. Von dir. Von mir. Gelebt, nicht kommentiert, nicht verkleidet. Liebe braucht keine Worte. Liebe ist ein Gef√ľhl mit dem wir alle geboren werden. Wir k√∂nnen sie leben lassen, wir k√∂nnen sie zerst√∂ren, wir k√∂nnen sie zerst√∂rt bekommen.

Versuchst du den Wind einzufangen? Versuchst du mit deinen H√§nden den Winter in einen Sommer zu wandeln? Hast du magische Kr√§fte? Bist du Gott? Nichts von all dem ist dein eigen, nichts davon kannst du ausf√ľhren. Warum glaubst du dann die Liebe formen zu k√∂nnen? Warum denkst du, dass die Liebe dir geh√∂rt? Sie ist kein Geschenk, sie ist eine Leihgabe. Diese Leihgabe besucht die Liebe in dir und wenn du nicht zul√§sst das sich die Beiden vereinigen, dann liebst du nicht. Dann m√∂chtest du. Dann vertraust du nicht. Dann bist du alleine. Dann lebst du dieses alleine. Suchst es im Anderen zu beenden.

Lass die Liebe, Liebe machen. Halte dich raus. Schau nach Vorne. Schau in fremde Augen. Schau was du zu sehen bekommst. Sp√ľre aber ver√§ndere nicht. F√ľhle aber ver√§ndere nicht. Sprich aber ver√§ndere nicht. Vertraue und ver√§ndere nicht. Liebe und alles ver√§ndert sich. Liebe was du f√ľhlst und kommentiere es nicht. Sei dir gewiss und mi√ütraue nicht. K√ľsse ohne zu denken. K√ľsse um zu f√ľhlen. K√ľsse um zu vertrauen. Lass los und frage nicht. Lass los und zweifle nicht. Lass alles so sein wie es kommt und f√ľrchte dich nie. Liebe macht immer Liebe sei dir dessen ganz gewiss.

header image by Pixabay on pexels

4 thoughts on “Beschreibe mich nicht

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: