Wie ist die Welt wirklich?

So meine Lieben Wicca Secret ist zur├╝ck. Ich gr├╝├če euch. Alle gut ins Neue Jahr gekommen? Dann freue ich mich auf Dieses mit euch. Es wird wieder viel geschehen und ich werde euch mitnehmen auf weitere Reisen durch das Mensch sein. Auf eine Reise durch die Welt der Menschen zu uns selbst. Wir alle sind Spiegel f├╝r den Anderen. Dann wollen wir doch auch versuchen ein positiver, ein helfender Spiegel zu sein. Was kann es sch├Âneres geben als zu helfen, wenn Hilfe gebraucht. Dazu sind wir Menschen. Menschen mit f├╝hlenden Herzen und weiten Seelen. Starten wir ins ins Abenteuer 2020.

Der Geist ist nicht ein Abenteuer des Menschen, sondern der Mensch ist ein Abenteuer des Geistes.

Unbekannt

Wenn ich von Welt spreche, dann meine ich unsere Menschen Welt. Was habt ihr f├╝r einen Eindruck im Bezug auf diese Welt? Wenn ich Nachrichten sehe, Zeitungen lese oder oberfl├Ąchlich durch das Internet surfe, dann bekomme ich doch einen sehr negativen Einblick. An jede positive Nachricht, falls es die gerade geben sollte, wird ein Aber oder ein negativer Aspekt angeh├Ąngt. Dies ist derma├čen auff├Ąllig das man sich die Frage stellen k├Ânnte, warum ist dem so? Leben wir wirklich in einer so lieblosen Welt? Selbst Kinderfilme f├╝r die Kleinsten sind voll von Lichtschwertern, Diebst├Ąhlen, Gaunern und Gewalt. Spannung wird durch das B├Âse erzeugt. Dabei ist das B├Âse stets m├Ąchtig und stark und das Gute schwach und kaum sichtbar. Wie durch ein Wunder gewinnt dann das Gute. Den ganzen Film lang steht aber das B├Âse gewaltig im Vordergrund. Was bleibt wohl im Unterbewusstsein der Kinder und auch von uns Erwachsenen. Diese Erwachsenenwelt sieht ja auch nicht anders aus.

Wenn ich mich im realen Leben umsehe, dann sehe ich friedliche Menschen. Sie sprechen nicht ├╝ber Gewalt wenn ich ein Gespr├Ąch mit ihnen f├╝hre. Sie reden von allt├Ąglichen Begebenheiten, von der Liebe oder von ihren Sorgen und N├Âten. Sieht das bei euch anders aus? Warum unterscheidet sich die Welt die uns gezeigt wird, derma├čen von der gelebten Welt? Warum nehmen wir an, die uns gezeigte Welt w├Ąre die reale Welt? Wir erleben unser Umfeld doch v├Âllig anders. Warum wird uns so eine negative Welt gezeigt? Wer zeigt uns diese Welt und welche Gr├╝nde haben die? Wer ist ├╝berhaupt die? Leben die auf einem anderen Planeten? Man k├Ânnte zu dieser Annahme gelangen w├Ąren da nicht die Gr├╝nde daf├╝r. K├Ânnen Menschen die einem immer nur das Negative zeigen gute Absichten hegen? Wohl kaum. Sie verfolgen damit ihre Interessen. Auch diese k├Ânnen nicht gut sein. Stellen wir uns vor in den Nachrichten, in den Zeitungen, im Fernsehen kommen nur noch positive Berichterstattungen. Wie w├╝rde sich oder besser wohin w├╝rden sich die Menschen entwickeln? Was k├Ânnte man nicht mehr machen mit den Menschen? W├╝rden Gewalt freie, positive Menschen sich f├╝r einen Krieg gewinnen lassen? W├╝rde ├╝berhaupt noch Jemand an Krieg denken?

Gibt es denn gar keinen Menschen der in einer Machtposition ist, der das Gute leben m├Âchte? Nicht f├╝r sich alleine davon gibt es mehr als genug. Gut f├╝r die ganze Menschheit. Wenn man bedenkt das 42 reiche Menschen genauso viel Geld besitzen wie 3,7 Milliarden arme Menschen, dann wird einem das Ausma├č der Verkommenheit so richtig bewusst. G├Ąben diese 42 Menschen freiwillig 2 Prozent Steuern ab, k├Ânnten alle Kinder der Welt zur Schule gehen. W├╝rden sie alles Geld ├╝ber 1 Milliarde zum ausgeben benutzen, also f├╝r sich selbst ausgeben und nicht horten, w├╝rde es keine hungernden Menschen mehr geben. Sie br├Ąuchten das Geld nicht einmal anderen schenken, sie m├╝ssten es nur f├╝r sich selbst ausgeben und nicht einmal das machen sie. Wie soll man solche Menschen bezeichnen? M├Âchten wir nicht alle eine friedvolle, sch├Âne und lebendige Menschen Welt? Warum kommt nicht das Gute zu uns allen? Warum immer Politik, Krieg, Gewalt, Verbrechen, Skandale usw. Wer w├╝nscht sich das von euch? T├Ąglich erfahren wir das wir zu fett, zu d├╝nn, zu krank, zu unwissend sind. Das wir das neue Auto, den neuen Fernseher brauchen. Brauchen wir das wirklich? Wo steht zu lesen das wir Liebe brauchen, Geborgenheit, das Miteinander? All das was wir als Menschen wirklich brauchen.

Von Morgens bis in die Nacht Werbung. Werbung die uns sagen soll wie wir leben m├╝ssen. Was wir kaufen m├╝ssen um gl├╝cklich zu sein. Uns das Geld aus der Tasche ziehen, damit wir es nicht anh├Ąufen. Damit wir es nicht f├╝r N├╝tzliches verwenden. Wo zu viel Geld, da zu viel Macht. Das k├Ânnen sie nicht zulassen. Die vom anderen Planeten. Ich m├Âchte keine Werbung und doch kann ich ihr nicht entgehen weil sie ├╝berall ist. Demn├Ąchst k├Ânnen wir noch unsere Schlafzimmer damit auskleiden. Damit wir von ihrer Werbung tr├Ąumen. Wer das alles nicht m├Âchte, der muss anfangen seine eigene Welt zu ver├Ąndern. Keine Nachrichten mehr sehen, keine Zeitungen und Zeitschriften mehr kaufen. Fernseher weg und im Kino darauf achten was man schaut. Kein Konsumieren mehr. Das anschaffen das man tats├Ąchlich braucht. Was brauche ich einen Fernseher im Kinoformat im ultra high, high tech Verfahren, wenn das Programm einfach nur Schei├če ist. Genauso viel Werbung wie Film. So viel Werbung das man zwischen drinnen vergisst was man gerade geschaut hat. Ein Auto bringt einen von A nach B. Brauche ich dazu jedes Jahr ein Neues? Oder eins f├╝r eine Million Euro? Braucht die Welt Diamanten an H├Ąlsen und Fingern? Brauchen wir Picassos an den W├Ąnden oder in einem Safe? Was braucht der Mensch wirklich? Ich brauche dich und was brauchst du?

header image by Susan Cipriano auf Pixabay

15 thoughts on “Wie ist die Welt wirklich?

  1. Sch├Ân dass du wieder zur├╝ck bist Robert.
    Dein letzter Satz sagt alles.
    Verzicht ├╝ben, nicht mitrennen bei all der Konsumsucht.
    Mittlerweile haben die Produzenten es aber gut drauf, dass man gezwungen wird zu kaufen. Irgendwann wird irgend etwas halt nicht mehr unterst├╝tzt und schon steht man im Laden um nicht abgeh├Ąngt zu werden.

    • Gr├╝├č dich Nati
      Da gebe ich dir Recht. Sie lassen sich viel einfallen um den Konsum nie enden zu lassen. Daher ist es wichtig ihnen keine Plattform zu geben. Keine Werbung beachten zb. Nur no name Produkte kaufen. Die geh├Âren zwar auch denen die wie wild Werbung betreiben aber dann sehen sie wenigstens das ihre Werbung f├╝r den Eimer ist. Keine Werbung am Briefkasten, keine Rabattkarten usw. Das alte Handy solange nutzen bis es nicht mehr funktioniert. Keine E-Autos kaufen.
      Lg Robert

  2. Deiner Konklusion kann ich nur zustimmen. Nur so kann man sich der andauernden Manipulation entziehen. Dadurch, dass man uns dauernd Angst einredet und uns erz├Ąhlt, dass wir nicht gut genug sind, werden wir permanent manipuliert. Menschen, die keine Angst haben, kann man nicht manipulieren.

    • Genau so sehe ich das auch. Revolution im Stillen gegen das Herrschende kann keiner verhindern. Es liegt allein an jedem Einzelnen von uns. Machen wir mit oder bauen wir eine bessere Welt. Wir k├Ânnen es uns aussuchen.

  3. Da bin ich wohl einer der schlechtesten Konsumenten. Alle Deine Vorschl├Ąge die eigene Welt zu ver├Ąndern mache ich schon seit Jahren. Reklame habe ich schon immer bel├Ąchelt. Bin immer so gewesen. Nach dem Motto: Erz├Ąhl mir nicht was ich brauche!! Das macht mich w├╝tend. Nur ich weiss was und wann.
    “Wie ist die Welt wirklich”? ist eine gute Frage. Das w├╝rde ich auch gerne wissen. Theorien dazu gibt es reichlich.
    Willkommen zur├╝ck in der Blogwelt!

    • Gr├╝├č dich, ja es gibt viele Versionen unserer Welt. Ich denke es w├Ąre an der Zeit eine gute und friedvolle Version zu schaffen. Die bisherigen waren nicht gerade der Bringer. Es ist aufregend wieder hier zu sein. Die Bloggerwelt hat etwas inspirierendes, magisch mystisches das ich sehr mag. Millionen Menschen mit Millionen kreativen Gedanken. Da steckt so viel Potential drin. Man m├╝sste nur mal zusammen finden. Etwas Bewegung gemeinsam in die Welt der Menschen bringen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gef├Ąllt das: