Anderszeit

Anderszeit damit meine ich eine Zeit, die mir heute vorkommt, als hätte ich dort nie gelebt. Als wäre sie eine Geschichte von einem Fremden erzählt. Jetzt nicht meine persönliche Geschichte aber die Zeit wie sie und jetzt komme ich fast um das Wort damals nicht herum, war. So ganz anders. Meine Jugend und die meiner Kinder sind im Vergleich, wie ein Smartphone und Trommeln. Das folgende Video von 1960 zeigt jetzt nicht meinen Lebensraum von damals aber es transportiert sehr gut den völlig unterschiedlichen Zeitgeist.

Achtet mal auf die Wortwahl. So wurde da noch gesprochen. Worte die man heute √ľberhaupt nicht mehr zu h√∂ren bekommt. Technik? Eher nicht. Volksmusik war da noch angesagt, auch wenn Rock and Roll schon in war. Alles in schwarz/wei√ü. Und genauso unterschiedlich wie die Farbgebung, heute/damlas, genauso unterschiedlich sind diese Leben. Ich lebe in einem Leben, zwei Leben. Anders kann ich das nicht sagen.

*header image by Bild von Michael Römer auf Pixabay

5 thoughts on “Anderszeit

  1. Immer wieder erstaunlich was sich innerhalb einer Generation alles entwickelt hat.
    Dabei finde ich es auch traurig was der heutigen technikaffinen Jugend alles entgeht, wenn ich bedenke was ich als Kind und Jugendliche draußen alles angestellt und erlebt habe.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: