Bluemooncaffee

New wisdom
Kein Glaube mehr?

Die nachfolgenden Zeilen und Videos beschÀftigen sich nicht mit Gott. Es geht allein um die Katholische Kirche und ihr Schaffen.

Wie angekĂŒndigt werde ich ein paar Wahrheiten Zerstörer, euch ein wenig nĂ€her bringen. Sie zerstören Wahrheiten, die der Mensch erkennen könnte, durch ihre eignen Wahrheiten. Ob diese zu unserem Wohle geschaffen wurden, kann jeder selbst entscheiden. Beginnen möchte ich mit der Katholischen Kirche. Ihrer eigenen AusfĂŒhrung nach, die Instanz die Gott und dessen Sohn auf Erden vertritt.

Anfangen möchte ich hier mit der Hexenverfolgung. Diese wurde per Kirchengesetz, das wohl heute noch gĂŒltig ist, in Kraft gesetzt. Vorsicht nichts fĂŒr sensible GemĂŒter.

Wie sieht es mit den Finanzen der Katholischen Kirche aus? Wie kam die Katholische Kirche zu ihrem Vermögen?

Ich könnte jetzt natĂŒrlich auch den Missbrauchsskandal hier anfĂŒhren aber den kennt ja jeder schon und die seltsame Haltung der Katholischen Kirche dazu auch.

Das Video von Frank Stoner sollte man sich von Anfang bis Ende anhören. Allerdings wird es euch zum Nachdenken bringen. Der Mann erzĂ€hlt ĂŒber Fakten, die so nicht jeder kennt. Unglaublich spannend und fehlendes Wissen auffĂŒllend, was die Katholische Kirche und ihre Entstehung angeht.

Jetzt könnten manche Leute sagen, das ist ja so einseitig. Zeigt die andere Seite der Katholischen Kirche nicht. Die andere Seite. Damit wird dann zumeist die helfende und die Glauben bringende Seite gemeint. Damit muss ich Gott doch noch ins Spiel brigen, auch wenn er mit all dem nichts zu schaffen hat. Was soll ich dazu sagen? Ist es Glauben bringend wenn ich von der Kanzel predige Gutes zu tun und in einer Institution arbeite, die so (…) aufgebaut ist? Wenn ich von einem Jesus Christus erzĂ€hle, seiner Barmherzigkeit, seiner GĂŒte, seiner Liebe zu den Menschen und seinem Opfer fĂŒr uns Menschen und die Schöpfer dieser Botschaften, lassen Menschen neben den Kirchen verhungern?

Es sollte auch die Frage erlaubt sein, wie die Katholische Kirche im Wissen um Gott und Jesus Christus, nicht selbst so Selbstlos, Barmherzig, GĂŒtig und nicht jeden Cent ihres Reichtums unter ihren SchĂ€fchen verteilt? Glauben die Hirten nicht an ihre eigenen Predigten? Menschen haben den Drang an einen Schöpfer zu glauben. Das Handeln der Katholischen Kirche macht es ihnen aber immer schwerer, eine Wahrheit darin zu erkennen. So muss man sich die Frage stellen, nimmt uns die Katholische Kirche die Möglichkeit den wahren Schöpfer, wie immer er auch “aussehen” mag, zu erkennen? HĂ€lt sie uns fern, durch ihre Wahrheiten, von einer universellen Verbindung zum Kosmos? Wie denkt ihr darĂŒber?

NuoViso.TV kann ich jedem nur empfehlen. Ist eine Vereinigung von Leuten, die Alternative Nachrichten, Fakten und Erkenntnisse vermitteln. Mag manches sich auch schrÀg anhören, so sollte man doch versuchen den GedankengÀngen zu folgen. Bringt einen vom Mainstream weg und erzeugt dadurch eigene Gedanken. Einfach mal den Link anklicken und umsehen.

photo by: https://www.splitshire.com

Beitrag enthÀlt Verlinkung. Siehe DatenschutzerklÀrung.

13 thoughts on “Kein Glaube mehr?

  1. Mir lĂ€uft ja jetzt eine GĂ€nsehaut ĂŒber den RĂŒcken.
    Kirche…. da sind wir uns ganz einig.
    Tausend Mal Danke!! fĂŒr den Link: Der römisch jĂŒdische Krieg und die Erfindung des Christentums. Den brauche ich gerade jetzt 😀
    NuoViso hab ich gleich mal abboniert. Dauert eine Weile bis ich mich da durchgewĂŒlt habe.

    • Freut mich das ich dir behilflich sein konnte. Ja NuoViso ist wirklich einmalig. Besonders der Robert Stein und der Frank Stoner. Als nĂ€chstes werde ich mich mit den Parteien in Deutschland beschĂ€ftigen und deren Chefpolitiker/innen. Das wird krass. Kann ich jetzt schon sagen.

  2. Ahoi Robert,

    daß du diese eine Organisation beleuchtest ist schon nicht von schlechten Eltern.
    Erlaube jedoch zu dem Nuoviso-Filmchen zu bemerken, daß die Recherche hier Ă€ußerst schwach ist. Habe in der Kommentar-Funktion zu diesem Beitrag (auf der Nuoviso-Seite) auch etwas geschrieben, jedoch kam weder hier noch ĂŒber “meine E-Mail-Adresse” ein Feedback. Wenn man dann noch schaut, wer der Autor des im Beitrag empfohlenen Buches ist und wie dessen “Ausbildung” von statten ging …
    (Leider muß man hier im “Nicht-Deutschen-Web suchen:
    “Education
    In youth, Atwill studied Greek, Latin and the Bible at St. Mary’s Military Academy,
    a Jesuit-run school in Japan. In college, he studied computer science. [2]”
    und so schließt sich erstaunlicherweise der Kreis zu o.g. Organisation.

    Tja, die Kaninchenbauten und das Abtauchen, um die Strukturen zu erkennen…

    Alles Liebe,
    Raffa.

    • Mag der Autor deiner Meinung nach, nicht ansprechend genug sein, so Ă€ndert das nichts am Wahrheitsgehalt. Ich finde es auch lustig die Recherche schwach zu finden. Es reicht Null Recherche um zu erkennen, daß diese Katholische Kirche nur auf MĂ€rchen beruht. Da muss man sich nicht mal die MĂŒhe machen etwas zu recherchieren. Eine LĂŒge ist eine LĂŒge ob nun gut oder schlecht recherchiert. Genauso gut könnte man an den Weihnachtsmann oder den Osterhasen glauben.

      • Robert, ich ergreife nicht Partei fĂŒr diese Organisation. Daher auch der interessante Vermerk zum jesuitischen Autor, wo man doch eigentlich neugierig werden darf.
        Nur ein Punkt zur schwachen Recherche und meine Einladung an dich:
        Schau mal, wieviel Belagerungen es zum Ende der 60er-Jahre (;-) von Jerusalem gab. Und dann mache dir Gedanken was zwischen diesen 3,5 Jahren wohl “spannendes” passiert sein mag und vorallem, warum dieser “Wissenschaftlich-historisch” belegte Fakt keinen Anklang bei Herrn Stoner findet – nur so ein Beispiel …
        Es geht mir nicht um die verdrehten MĂ€rchenstunden, Adaptionen und sonstigen Verdrehungen dieser einen Organisation — oder doch, denn bei mir blieb die Frage, warum sie das macht und was sie davon hat, frei nach dem alten Lateiner, der nach der Qui bono? fragt.
        Macht etwas Arbeit, im Kaninchenbau natĂŒrlich mehr und wie du weißt, bin ich Spezialist fĂŒr solche tiefergehen Bauten.

        Wenn du magst, schau genauer hin, der Wink von dem Jesuiten-“Osterhasen” war wohl nicht genug oder, sorry meinerseits, dann doch etwas zu kryptisch?

        • Wir sollten da einfach mal ein paar Sachen trennen. In meinem Artikel geht allein um dieses Machtinstrument Katholische Kirche. Es geht darum wie sie, wie Stoner auch sagt, Heidnische Geschichten nimmt und darauf ihre MĂ€rchen packt. Sie verdecken damit Wahrheiten. Von denen sprichst du wohl aber darum geht es mir in diesem Artikel nicht. Er soll lediglich aufzeigen wie die Katholische Kirche funktioniert. Aber du kannst gerne selbst einen Artikel ĂŒber die von dir angesprochenen Jesuiten und das Wirken das damit einher gehen mag veröffentlichen. Ich werde ihn gerne lesen und auch mit dir darĂŒber ein “GesprĂ€ch” fĂŒhren. FĂŒhre uns doch einfach mal in so einen Kaninchenbau.

          • Oh Robert,
            wĂŒrde ich gerne machen, so einen kleinen Artikel zu schreiben,
            jedoch ist der hier angesprochene Kaninchenbau reichlich tief und hat etliche Abzweigungen.
            Über das von dir genannte Machtinstrument habe ich daher auch nichts gegenteiliges zu vermelden, jedoch stieß mir die “Stoner-Geschichte” auf, wo es leider von etlichen Fehlinformationen und Fehlleitungen wimmelt, welche essentiell sind.
            … und das kuriose (jedoch von der Organisation gewollte und mehrfach angewandte) ist ja, daß ein Mitglied “ihrer” Unterorganisation in diesem Filmchen dafĂŒr herhalten darf, daß eine oder ander zu diskreditieren.

            Naja, wer weiß, wenn es Zeit und innerer Frieden hergeben, daß ich den Kaninchenbau im Blog “aufdrösele”….

            Alles Liebe,
            Raffa.

          • Mach das mal. WĂŒrde doch gerne deine Fakten zum Thema kennenlernen. Was unser aller Weiterbildung doch gut tun wĂŒrde. Nichts ist wie es scheint.

          • Das ist ja mal eine nette Aufforderung fĂŒr einen nettes Projekt, wobei es in keinsterweise meine Fakten sind …
            Wer weiß, vielleicht macht es ja ein wenig Sinn, da mal “schriftlich” ÂŽreinzuhalten, wo mein anderes Projekt mich gerade mit Ladehemmung und wiedermals als Weltmeister der Lethargie erlebt (;-).

            Wohl wahr, der Schein der OberflĂ€che ist meist nur ein schwache und verzerrte Reflexion …

            Schau ÂŽmer mal …

  3. Meine Ansicht dazu: die meisten Religionen entstehen mit richtig guten Philosophien, die sich ĂŒber die Jahrtausende sehr Ă€hneln. Aber weil Menschen sich gerne mit Gleichgesinnten versammeln, bilden sich dann die so genannten Kirchen daraus mit Hierarchien und Priestern und Tempeln, und sie werden zu Machtfaktoren in der Politik, was meiner Meinung nach nicht deren Aufgabe ist, und entarten völlig (Hexenverfolgung, KreuzzĂŒge, SĂŒndenerlass durch Bezahlung oder bauen von z. B. Pagoden etc.). Das Ziel, nĂ€mlich die Wiedervereinigung der menschlichen Seele mit dem Göttlichen, geht dabei total verloren, einige wenige ergreifen Macht und ReichtĂŒmer und das war’s dann. Die eine Kirche verflacht zu einem sozialen Verein, die andere wird vom Okkultismus vereinnahmt.
    Wir brauchen keine menschlichen Vermittler zwischen uns und Gott.

    • Aber als Vermittler erhĂ€lt man doch so viel Macht und Geld. Was interessieren da menschliche Beziehungen zum Universum? Der Mensch selbst muss sich aus diesen FĂ€ngen befreien. Dazu gehört es zuallererst den Kirchen die öffentlichen Mittel fĂŒr KindergĂ€rten, KrankenhĂ€user, Schulen zu entziehen. Überhaupt keine Mittel mehr aus der Staatskasse an Kirchen. Was bekomme ich wenn ich Kirchensteuer bezahle als Gegenleistung? Nichts außer gesalbten Worten. Darauf verzichte ich jetzt schon. Warum muss ich fĂŒr etwas bezahlen, fĂŒr das ich keinerlei Gehenleisung erhalte? Das ist wie CO2 Steuer bezahlen um damit Abfindungen fĂŒr Energiekonzerne zu bezahlen. Beides die totale verarsche.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefÀllt das: