Bluemooncaffee

New wisdom
Ho´oponopono

Aloha, Hawaii, Blütenkränze und Hula-Hula. Das sind wohl die ersten Gedanken bei diesem wohltuenden Wort. Aber es ist viel mehr. Es ist ein Lebensgefühl oder schon eine Lebensphilosophie. Aloha, drückt wohl am besten aus, ich bin glücklich, wenn du glücklich bist. Aufrichtige Verbundenheit zu Allem und Allen ohne sich einzumischen..

Wahres Wissen besitzt der, der in allem das Göttliche erkennt. In Anlehnung an das Sanskrit. Die Huna Lehre besagt, durch das Aloha-Prinzip, verletze Niemanden und helfe stet´s. Das gilt sowohl für dich selbst, wie auch zu allen Anderen.

Ho´oponopono gilt für viele, als das wirkungsvollste Konfliktlösungsprinzip aller Kulturen, auf diesem Planeten. Sich damit auseinanderzusetzen bringt schon den inneren Frieden. Ruhe und Gelassenheit und eine Verbundenheit zu allem Leben. Daher kann ich es jedem ans Herz legen.

Sei du selbst.

Lerne,

durch dein Handeln Gefühle,

Empfindungen und Farben

zu erschaffen wie der Maler,

wie der Schöpfer des Universums.

In dir selbst liegt der Platz der größten Liebe.

Es gibt keinen anderen Ort, um zu lieben.

Indianische Weisheit

Da wir es heute natürlich halten, etwas Natur auf den Tisch.

Lachs läßt sich selbst ganz einfach beizen. Schmeckt so frischer und intensiver. Auch kann man die Beize an den eigenen Geschmack anpassen. Experimentieren ist angesagt. Selbst ausprobieren und überraschen lassen. Nicht vergessen die Rezepte aufzuschreiben.

Skandinavische Beize

Elemente:

  • Senf
  • 6 El geschnittener Dill
  • 5 El Zucker
  • 2 El Meersalz
  • 1 El gemahlener Pfeffer
  • 7 zerdrückte Wacholderbeeren

Gestalt geben:

Alle Zutaten, bis auf den Senf, in einer Schüssel vermischen. Die Lachs Hälfte hauchdünn mit Senf bestreichen. In den Gewürzen wenden und dann fest andrücken. 48 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Trocken Beize

Elemente:

  • 50 g brauner Zucker
  • 15 g Wacholderbeeren
  • 8 g Sternanis
  • 5 g Pfefferkörner
  • 7 g Fenchel Samen
  • 70 g Meersalz

Gestalt geben:

Alle Zutaten in einem Mörser zerkleinern. 1 Lachs Hälfte (Hälfte eines ganzen Lachs) damit gründlich einreiben und 48 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Tipp:

Frische Kräuter wie Thymian und Rosmarin kann man immer zum beizen von Lachs verwenden. Beizen entweder in einem Gefäß, dann mit Frischhaltefolie abdecken oder in einem Frischhaltebeutel oder vakuumieren.

Back to nature, wird in den nächsten Wochen, immer wieder ein Thema sein. Bei all dem künstlich Essen, wieder zur Natur finden. Neue Kompositionen kreieren und alten Rezepte neues Leben ein hauchen. Geschichten von unseren Nahrungsmittel, und Erkenntnissen die man so nicht vermutet hätte.

header: Bild von Erika Varga auf Pixabay

23 thoughts on “Ho´oponopono

    • Mir gefällt es auch. Daher werde mal zurück zu den Wurzeln der Ernährung gehen. Fastfood in gesund und selbst gemacht. Aufzeigen wie man schnell zu gesunden Essen kommt ohne grossen Aufwand. Erklären wo unsere Lebensmittel herkommen und welche Kulturen dahinter stehen. Die Geschichte hinter der Erzeugung. Wertschätzung statt keine Ahnung erzeugen. Wird eine spannende Reise.

  1. Hört sich sehr lecker an. Würde ich gerne ausprobieren wenn ich Lachs bekommen könnte der nicht in Norwegen gezüchtet wird. Wild gefangenen Lachs zu kriegen ist schwierig.
    Das schwedische Lebensmittelverk warnt davor den gezüchteten Lachs zu essen. Enthält zu viel Gift (Etoxikin z.B.)

  2. In Dänemark kann man glücklicherweise auch Wildlachs bekommen. Den bevorzugen wir wegen Obigem, auch wenn er teurer ist. Aber nun essen wir ja gar keinen Fisch mehr und probieren hauptsächlich vegan. Fertiggerichte mögen wir gar nicht, wir machen alles frisch, und wenn wir keine Zeit haben, gibt es Brot mit was (selbstgebacken).

    • Wenn die Leute wüssten was in diesen Fertig Futter alles drin ist, würde ihnen der Hunger vergehen. Aber nicht nur im Essen. In Kosmetika und Weichspüler da bekommst du das Grauen. Hauptbestandteil von Weichspüler. Tierfette die man nicht im Essen verwerten kann.

      • Man kann lesen, was drin ist. Das ist ein Vorteil heutzutage, dass die Inhaltstoffe deklariert werden müssen. Was mich neulich in Deutschland erstaunte waren die ungehärteten Fette in Mehl und Einmachzucker, wie bitte???

        • Musst nur immer nachschauen was die Inhaltsstoffe bedeuten. Emulgatoren ect. Weiß ja nicht jeder gleich welcher Begriff was bedeutet. Und wer macht sich schon die Mühe da nachzuschauen. Inhaltsstoffe unter 5% müssen auch nicht immer angegeben werden. Füllstoffe zb werden gar nicht angegeben.

          • Ich habe mir mal eine Liste mit den E-Nummern aus dem Internet geholt. Nicht alle E-Nummern sind ja schädlich. Das mit den gehärteten Fetten ist doch allgemein bekannt nun oder? Bist du sicher mit den Füllstoffen? Bei Medizin ist es bei uns z. B. angegeben.

          • Medizin ist eine völlig andere Sache. Da wird alles bis ins Kleinste angegeben. Ist zur Absicherung falls mal was daneben geht. Dazu ein riesiger Beipackzettel. Sonst könnten sie verklagt werden. Ist bei Lebensmittel nicht so, da Füllstoffe ja normalerweise nicht schädlich sind. Sieht halt nur nach mehr Inhalt aus. Stell dir mal so eine Bolognese Gewürz Mischung ohne Füllstoffe vor. Wäre so leer das es keiner kaufen würde.

  3. Ja, eine sehr interessante Sicht auf die Menschen und die Welt. Aus diesem Rezept kann man viele andere Rezepte kreieren. Das ist das Beste daran. Ich freue mich auch. Voller Kreativität.
    Lieber Gruß Robert 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: