Emotion in m(d)ir

Italien, sprudelnd, lebendig charismatisches Mensch sein. Einzigartig, faszinierende Geschichte. Temperamentvoll, der Liebe verfallen. Essen ist eine Leidenschaft. il gusto della vita. Man lebt Pizza, man lebt Pasta.Genießt den Genuss. Mediterranen Land, der Gastlichkeit, der Liebe. l’amore vive!

Isole Tremiti, auch Diomedes Inseln genannt, eine Inselgruppe in der Region Apulien, hat es mir besonders angetan. Nur mit dem Schiff oder Hubschrauber zu erreichen, ist das Archipel bestehend aus fĂŒnf Inseln, Landschaftlich ein Traum. San Nicola mag ich besonders, das Abseits der Touristenhochburg San Domino liegt.

Auf der Inselgruppe herrscht ein angenehmes mediterranes Klima, wohl bedingt durch die Winde des, Levante und Scirocco. Die vermitteln ein einzigartiges LebensgefĂŒhl, das man mit Worten nur schwer beschreiben kann. Daher lasse ich das auch. Das Meer, der Wind, die Nacht und der Mond, sind in manchen Teilen der Welt eine Verbundenheit, wie das Yin und Yang, die Liebe und das Vertrauen, Mann und Frau. Man kann und will es nicht trennen. Auch der grĂ¶ĂŸte Nichtromantiker erfĂ€hrt hier GefĂŒhle, die er sich selbst gar nicht zugetraut hĂ€tte.

Man kann das ganze noch steigern, in dem man ein Bootsfahrt in die Nacht unternimmt. Allein auf dem Meer, wobei allein sich, auf allein zu Zweit bezieht, eine Flasche roten Wein und das Paradies ist in und um dich herum. Die Welt kann sich so schnell verĂ€ndern, wenn man selbst die VerĂ€nderung ist. Man kann vergessen, neu denken, neu fĂŒhlen lernen, von einem Moment auf den Anderen.

Eine ganz kleine Sache lebt dabei in meiner Seele bis heute. Ein Geschmack den ich nie vergessen habe. Ein Geschmack der fĂŒr mich das Land, seine Bewohner, seine Gastfreundschaft und sein LebensgefĂŒhl in eine Tasse fließen lĂ€ĂŸt.

Espresso Canticcini

Ok, den Namen gibt es jetzt nicht wirklich aber ich finde ihn passend und ansprechend.

Elemente:

Vanilleeis (ialienisch), eine Kanne heißen Espresso (eh Klar), WĂŒrfelzucker, Canticcini (italienische Mandelkekse).

Gestalt geben:

Ein Brett. Darauf die Kaffeetassen, den Espresso, das Vanilleeis, ZuckerwĂŒrfel, Canticcini.

Den Zucker nach Geschmack in den Espresso geben. Eine Kugel Vanilleeis in die Tasse geben. Mit Espresso auffĂŒllen und ein oder zwei Canticcini drauf geben.

T

Wer Sahne dazu mag. Sahne solange schlagen bis sie anfĂ€ngt steif zu werden.Muss noch mehr flĂŒssig als fest sein. Einen Schuss davon ĂŒber das Eis geben und dann die Canticcini anlegen.

Einen Schluck davon trinken, die Augen schließen.

Bilder unsplash: Header,Josh Hild .Bild 1, Carlo Columba. Bild 2, Ali Yuhya.

15 thoughts on “Emotion in m(d)ir

  1. Ma che bel articolo, mi piace molto. Der erste Gedanke am Morgen lautet bei einem Italiener, was esse ich heute? Den Espresso habe ich so noch nicht getrunken, ich mag ihn am liebsten pur. Werde es mal ausprobieren. Le isole Tremiti kenne ich nicht, ich habe aber schon ganz viel Zeit auf den Isole eolie verbracht. Mit dem Schiff vom Heimatort meiner Eltern, in bella Calabria, in einer halben Stunde zu erreichen. Absolut sehenswert. Schöner Titel von Eros con Tina Turner… ti auguro una bella giornata a presto Roberto, ich grĂŒsse heute den Italiener in Dir 😉 Tete

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefÀllt das: