Melodien Spiel

Heute möchte ich euch alle, zu einem kleinen Spiel der Melodie einladen. Unten habe ich ein Video verlinkt. Euer Aufgabe sieht folgendermaßen aus.

  • Besorgt euch Feder und Papier
  • Betrachtet euch dieses Video mit all euren Sinnen.
  • Es ist ein Instrumental StĂŒck
  • Schreibt einen “Liedtext” dazu.

Der “Liedtext” sollte nicht weniger als vier Zeilen haben. Nach Oben keine Grenze. FĂŒhlt euch rein und was euch dabei in den Sinn kommt, schreibt einfach auf. Es hat mit unglaublich viel Spaß und Emotionen bereitet.

Ich habe meinen” Liedtext” auf 4 Zeilen begrenzt, da ich keine Richtung vorgeben möchte. Jeder soll erfĂŒhlen was ihn im vorgeht, wenn er diese wundervolle, gefĂŒhlvolle Musik in sich aufnimmt.

ich habe ihm den Titel Welten TrÀume gegeben.

Welten TrÀume

Wenn die Welt trĂ€umt, bekommen seine Noten FlĂŒgel

Wenn die Welt trÀumt, wird warmes Licht geschickt, in die DÀmmerung des Seins

Alles geboren in meinem Herzen, in den Segeln meiner Phantasie

Wenn die Welt trĂ€umt. dann wird ihr Wirken, zur Emotion meines GefĂŒhls

Wie ihr seht, ist das nicht wirklich ein “Liedtext” aber eine bessere Bezeichnung habe ich dafĂŒr nicht gefunden. Ich hoffe ihr versteht trotzdem von was ich spreche. Der Sprache, in unserem Herzen und in unserer Seele, einfach freien Lauf lassen..

Euren” Liedtext” dann mit uns allen, unten in den Kommentaren teilen.

Ich wĂŒnsche jedem von euch, das er dieses kleine Spiel der GefĂŒhle so genießen kann, wie ich es getan.

21 thoughts on “Melodien Spiel

  1. GrĂŒĂŸ Dich! Ganz ehrlich? Ich habe in dem Chaos hier und heute einfach nur das Klavierspiel und die Bilder genossen. Ich brauche auch eher keine Liedtexte in der Musik, oft empfinde ich sie einfach nur als störend. Daher finde ich die Musik von Benjamin Richter u.a. auch einfach nur schön. Daher liefere ich Dir keinen Text hierzu.

    Ich habe aber noch eine andere Frage: du hast in Deinem Rezept vom Apfelbrot geschrieben, dass man nachdem man den Teig eingefĂŒllt hat, Backpapier drĂŒberlegen und leicht andrĂŒcken soll. Bleibt das Papier wĂ€hrend des Backvorgangs drauf oder dient das nur dazu um beim “Verdichten” des Teigs durchs andrĂŒcken keine klebrigen Finger zu bekommen. Irgendwie kriege ich das nicht ganz so gekabelt. 🙂

  2. GrĂŒĂŸ dich Hanne
    Das Melodien Spiel hat keine Befristung. Man kann es immer und so oft man will spielen. Ja, das Bild hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Es hat etwa an sich das ich momentan nicht beschreiben kann. Und ich verstehe dich sehr gut.
    Einen schönen Tag wĂŒnsche ich dir.
    Sunny side great’s from Robert

  3. Okay, noch einmal ich. Ich habe mir soeben das Video mit der Musik noch einmal angesehen. Innerlich war ich mit meiner LieblingshĂŒndin unterwegs im Wald. Habe den Geruch des Waldes in der Nase gehabt, die Stille genossen, das Sonnenlicht, dass dem Wald noch einmal einen ganz besonderen Duft gibt, die WĂ€rmer der Sonne gespĂŒrt und mit meiner Nelly im Bach gespielt und getobt. Barfuss ĂŒber das Moos gelaufen…
    Und bin jetzt megaentspannt. Danke auch dafĂŒr.

    • Ja das Video entspannt und beruhigt. Man kann sich hinein trĂ€umen Hört sich doch wirklich gut an was du in Gedanken erlebt hast. Freut mich das es dir innere Ruhe verschafft hat. Und bitte gern

  4. MĂŒde HĂ€nde, mĂŒde Beine, mĂŒde Augen alles ist schwer…
    Ich komme raus zu Dir…..ich sehe Dich im Licht, im Schatten, in deinem Spiel von Farben, KlĂ€ngen und GerĂŒche.
    Meine MĂŒdgikeit lasse ich in deinem Schoß und ich gehe weiter auf deinen Wegen, voller Freude und Hoffnung, immer sehend, dein Spiel von Farben, KlĂ€ngen und GerĂŒche….du zauberhafte Welt!

  5. Hallo Robert.
    Ich habe mir das StĂŒck beim Aufstehen angehört. Richtig schön. Habe das 10 MinĂŒtige StĂŒck direkt an einen lieben Freund geschickt.
    Bei dieser schönen Melodie mag ich mir keinen Text ausdenken, ich genieße es lieber so.
    LG, Nati

  6. Sonne und Licht leuchten
    wieder und wieder

    Des Himmels blaue SternenÀuglein
    strahlen im GebÀren des Lebens

    aus dem Dunkel
    kraftvoll hervor

    Einen besinnlichen 1. Advent wĂŒnscht
    Angela vom Literaturgarten

  7. Habe dieses StĂŒck auch rein zufĂ€llig entdeckt. Ja es weckt GefĂŒhle, darum habe ich es fĂŒr das Melodien Spiel gewĂ€hlt. Und es findet bei vielen Anklang. Freut mich das es auch dir gefĂ€llt.

  8. Und wenn die Seele trÀumt
    mit sinnlichem GefĂŒhl
    steigt die Sehnsucht empor
    nur zu einem Ziel.
    All Welt ist erhaben
    jeder Tag, jeder Ton
    die Sonne sie strahlt
    im FlĂŒsterton durch Äste
    und Zweige
    und Feld und Flur.
    Oh du himmlische Natur!
    Wie göttlich ist es
    ein Teil von dir zu sein
    Ruhe und Frieden
    stellen sich ein.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefÀllt das: