Was wissen wir von der Liebe?

Über Freundschaft, ĂŒber Liebe ist wohl schon alles einmal gesagt, geschrieben, gesungen worden. Das hĂ€lt aber Niemanden davon ab, zum Millionsten mal zu wiederholen, was Andere schon vor ihm gesagt, geschrieben, gesungen haben. Auch der Leser, der Zuhörer kennt da kein Ende, ob er die Worte, die Lieder, die Zeilen das Erste oder das Tausende Mal hört oder liest.

Könnte daran liegen ❤️⤵️

Liebe und Freundschaft trĂ€gt dich und mich durchs Leben. Das GlĂŒck in deinen Augen zu sehen, das sich in meinen Augen spiegelt. Dein Lachen in mir zu spĂŒren, das möchte ich nicht einen Tag missen. Möchtest du es vermissen? Diese unbĂ€ndige Freude wenn ich dich sehe. Das Lachen das dein Anblick mir ins Gesicht treibt, wenn ich dein Lachen sehe, das dem Meinem so Ă€hnlich.

Dieses GefĂŒhl der Freiheit, des Angenommen sein, das wie eine wĂ€rmende Freude durch meinen ganzen Körper flutet. SpĂŒrst du es? Dein Lieblingslied aus dem Autoradio kommt, völlig unerwartet und ich das Gaspedal durchdrĂŒcke. Der Rausch, dieses mich ĂŒberall erfĂŒllenden GlĂŒcksgefĂŒhl, Lebendigkeit braucht. Das Leben, ausleben notwendiger als alles was zĂ€hlt.

Nichts ist mĂ€chtiger als die Liebe, die Freundschaft in diesem Universum. Sie ĂŒberwindet, deine Hemmungen, deine Nein, dein Elend, dein verletzt sein, deine Wut, deine tiefste Verzweiflung. Diese eine Hand, die deine Haut berĂŒhrt und damit dein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Kennst du es, spĂŒrst du es?

Deine Hormone durch den Körper schießen lĂ€sst, vom Gehirn in den großen Zeh und von dort mitten in dein vor GlĂŒck lachen und weinendes Herz. Diese BerĂŒhrung die deine Seele davon trĂ€gt, direkt in deine neuen TrĂ€ume. TrĂ€ume von der Unendlichkeit mit dir. SpĂŒrst du sie, diese TrĂ€ume, diese Sehnsucht, dieses Verlangen? Es ist deine Liebe. Sie wartet auf dein Lachen, auf deinen neuen Traum. Da draußen wartet die Liebe auf deine Hand. Da neben dir, der neben dir, er wartet auf deine Hand.

BerĂŒhre und lasse Seelen wieder neue TrĂ€ume erleben. Liebe trĂ€gt dich durch dein Leben, immer in dir wartend. Es war nicht immer leicht fĂŒr dich, fĂŒr mich aber die Liebe lebt. In dir und in mir. In uns und in uns allen.

Heute machen wir beide, aus einer FlĂŒssigkeit Namens Margarita, ein „Traumhaftes Dessert“.

ZitrusfrĂŒchte Gelee mit Tequila

Elemente:

2 Limetten, 2 Pampelmusen, 8 Orangen, 1 Pomelo (Pampelmuse mit kleinem Grapefruit Anteil), 30 ml Tequila, 5 Blatt Gelatine.

Gestalt geben:

Mit einem scharfen Messer die Limetten, 4 Orangen, Pampelmusen und die Pomelo großzĂŒgig schĂ€len. Den austretenden Fruchtsaft in einer SchĂŒssel auffangen. Die Filets ohne Haut aus den FrĂŒchten trennen. Auch hier den Fruchtsaft auffangen. Restliche Orangen auspressen. 

Gelatine im Wasserbad auflösen. 50 % des Fruchtsaftes, den Tequila auf 60 Grad erwĂ€rmen und die Gelatine vorsichtig unterrĂŒhren. 4 halbkugelförmige Schalen (Glas, Metall) mit dem Gelee auskleiden. Dabei die Formen in Eiswasser stellen.

Nun die ZitrusfrĂŒchte dekorativ in den Bechern verteilen. Mit Gelatine auffĂŒllen und 2 Stunden in den KĂŒhlschrank stellen. Dessertteller mit etwas Zitrusfrucht Saft bespritzen und das Gelee mittig darauf stĂŒrzen. Als Topping frische Minze blĂ€tter. Prost.

Solange unsere Herzen noch schlagen, werden wir niemals untergehen.

 

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefÀllt das: